News Archive- hier findet Ihr die letzten 50 News aus unserem Blog

Do

21

Okt

2021

Birk sichert sich DJM-Ticket für Berlin

Moritz Birk (Jg. 2008) vom PSV Oberhausen schafft die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) im Schwimmen 2021 in Berlin.

Am Montag, 18.10.2021, wurden die Listen der Qualifikanten über die einzelnen Schwimmstrecken vom Deutschen Schwimmverband (DSV) veröffentlicht. Mit dabei ist Moritz Birk vom Polizei Sportverein, der sich über die 100 und 200 Meter Bruststrecken qualifizieren konnte. Mit einem 10. und 12. Platz in den Qualifikationslisten der besten 25 Schwimmer seines Jahrgangs über diese beiden Strecken gelang ihm die direkte Qualifikation. Darüber hinaus konnte er sich über drei weitere Strecken (50 Meter Brust, 100 Meter Freistil und über die 200 Meter Lagen) einen Platz auf der Nachrückliste sichern. 

Die DJM finden in der nächsten Woche vom 26. bis zum 30. Oktober 2021 in der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark in Berlin statt. Der Jahrgang 2008 ist in diesem Jahr der jüngste Jahrgang. Die teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmer ermitteln in Vorläufen über die jeweiligen Strecken die acht Zeitschnellsten für das Finale.      

PSV Abteilungsleiter Hubert Stüber freut sich mit Moritz Birk über seine erfolgreiche Qualifikation, die er trotz der Corona-Situation und der damit verbundenen eingeschränkten Trainingssituation in Oberhausen erreichen konnte. Dies ist der Lohn für seine konsequente Trainingsarbeit und-leistung und seine unermüdliche Motivation, trotz der erschwerten Trainingsbedingungen durch Corona, im Training zu bleiben und sogar noch seine Leistung zu steigern. Dies wurde durch seine Trainer Stefan Wichert und Maurice Turnbach gesteuert und unterstützt. Sie ermöglichten ihm auch in Kooperation mit der SG Essen, dass er die letzten zwei Monate zweimal wöchentlich am Landes- und Bundesstützpunkt in Essen mittrainieren konnte.

Die Gemeinschaft des PSV wünscht Moritz für seine DJM-Teilnahme erfolgreiche Starts und ein unvergessliches Erlebnis.   


Do

07

Okt

2021

Kadernominierung für PSV Aktive

Schwimmen: Alferding und Birk in den Kader berufen.

Am Samstag den 25.10.2021 fand die Kaderberufung NRW statt. Dabei waren Emma Alferding (Jg. 2010) und Moritz Birk (Jg. 2008) vom PSV Oberhausen, die in den Bezirkskader Ruhrgebiet berufen wurden. Für beide ist es die Belohnung für ihre konsequente und harte Trainingsarbeit sowie ihrer sportlichen Erfolge, die auch in der Corona-Zeit nicht abgerissen sind. Im Anschluss nahmen beide an einem Training des Bezirkskader Trainerteams teil, an dem an verschiedenen Stationen Übungen zur Koordination, Wassergewandtheit und zu den Techniken absolviert werden musste.

 

Eine Woche später am 02./03.10.2021 nahm Moritz an den Nordrhein-Westfälischen Jahrgangsmeisterschaften 2021 teil. Hier qualifizierte er sich für insgesamt sieben Strecken über die verschiedenen Lagen. Er konnte insgesamt sieben persönliche Bestzeiten erzielen, was eine sensationelle Leistung ist, da die Vorbereitung coronabedingt kurz ausfiel. Über die 100 Meter Brust belegte er mit der Zeit von 01:15,66 den 1. Platz und wurde NRW-Jahrgangsmeister. Über die 200 Meter Lagen belegte er mit der Zeit von 2:29,76 den 3. Platz und belohnte sich somit mit der Bronzemedaille. Zudem erfüllte er über mehrere Strecken die Normzeit für die Berufung in den Landeskader für das nächste Jahr. Es bleibt abzuwarten, ob er sich mit seinen Zeiten für die Deutschen Jugend Meisterschaften (DJM) 2021 qualifizieren konnte. Der Qualifikationszeitraum endet in zwei Wochen.

Di

21

Sep

2021

Stadtmeisterschaften Oberhausen

Schwimm-Stadtmeisterschaften: Erfolgreiche Titelkämpfe auf den kurzen Strecken

Die Stadtmeisterschaften auf den kurzen Strecken fanden am Wochenende 18./19.09.2021 wieder unter Corona Bedingungen statt, d.h. die organisierenden Vereine unter der Federführung des PSV Oberhausen packten wieder alle mit an und ermöglichten den Aktiven Schwimmerinnen und Schwimmern, dass sie ihre Vergleichskämpfe im Wasser unter strengen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen austragen konnten. Dabei griff die Fachschaft Schwimmen auf die durch den Technischen Leiter des PSV, Justin Laurien, erarbeiteten Konzepte und Erfahrungen aus dem letzten Jahr zurück, in dem die Stadtmeisterschaften kurze Strecke ebenfalls unter Corona Bedingungen stattgefunden haben.

So verglichen sich insgesamt 166 Aktiven aus vier Vereinen bei 1072 gemeldete Einzelstarts miteinander (PSV Oberhausen mit 54 Aktive und 415 Einzelstarts, Freie Schwimmer mit einem Aktiven und 5 Einzelstarts, DJK Delphin Osterfeld mit 30 Aktive und 112 Einzelstarts und SG Oberhausen mit 81 Aktive und 540 Einzelstarts) und kämpften um die Medaillenplatzierungen, Siegerpokale in den Altersklassen und um die Stadtmeistertitel auf den verschiedenen Strecken, d.h. 50 und 100 Meter Strecken in den Lagen Delfin, Rücken, Brust, Kraul sowie die 100 Meter Lagen. Auch in diesem Jahr mussten die Staffelwettbewerbe leider ausfallen sowie die 200 Meter Lagen.

So sicherten sich die SG Oberhausen insgesamt 107 Gold, 85 Silber und 107 Bronze. Die PSV Aktiven erreichten 84 Gold, 70 Silber und 38 Bronze. Die Schwimmer des DJK Delphin Osterfeld holten 2 Gold, 19 Silber und 13 Bronze und die Schwimmerin der Freien Schwimmer 2 Silber und 3 Bronzemedaillien.

Die Stadtmeistertitel weiblich und männlich in der Offenen Klasse gingen an:

50m Schmetterling: Janine Grund (SGO) in 00:32,02/ Nils Gens (SGO) in 00:26,52 

100m Schmetterling: Janine Grund (SGO) in 01:14,25/ Fynn Nebel (SGO) in 01:00, 90

50m Rücken: Janine Grund (SGO) in 00:32,12/ Jannik Löchte (SGO) in 00:28,35

100m Rücken: Janine Grund (SGO) in 01:08,56/ Jannik Löchte (SGO) in 01:01,89

50m Brust: Lena Wachler (SGO) in 00:37,79/ Fynn Nebel (SGO) in 00:31,97

100m Brust: Lene Wachler (SGO) in 1:23,86/ Fynn Nebel (SGO) in 01:09,23

50m Freistil: Anja Krohm (SGO) in 00:29,13/ Kevin Schiedung (SGO) in 00:24,35

100m Freistil: Anja Krohm (SGO) in 01:02,39/ Jannik Löchte (SGO) in 00:54,67

100m Lagen: Janine Grund (SGO) in 01:12,19/ Kevin Schiedung (SGO) in 01:02,45


 

Alle Stadtmeistertitle gingen an Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Oberhausen. Dabei war Janine Grund (2003) mit fünf Stadtmeistertiteln die eifrigste Titelsammlerin. Knapp dahinter waren Fynn Nebel (2001) und Jannik Löchte (1999) mit jeweils drei Stadtmeistertitel.

Folgende Sportler zeigten sich in Bestform und konnten sich auf allen gemeldeten Strecken mit der Goldmedaille in ihrem Jahrgang belohnen:

Emma Alferding (2010, PSV) gewann 9x Gold, Felix Birk (2012, PSV) gewann 9x Gold, Moritz Birk (2008, PSV) gewann 9x Gold, Sophie Willerberg (2013, PSV) gewann 7x Gold, Lene Wachler (2006, SGO) gewann 9x Gold, Lukas Foks (2006, SGO) gewann 9x Gold.

Zudem wurde in der Altersklasse 8 und 9 über die 50m Freistil, 50m Brust und 50m Rücken und in den Altersklassen 10, 11, 12,13,14,15,16,17 Jahre und älter über die Strecken 100m Freistil, 100m Brust, 100m Rücken, 100m Schmetterling und 100m Lagen der Siegerpokal vergeben. Hier werden die geschwommenen Zeiten in den Strecken mit der DSV Leistungstabelle abgeglichen und addiert. Die Aktiven mit der höchsten Gesamtpunktzahl erhält den Siegerpokal.

So gingen die Siegerpokale

in der AK 08 an Sophie Willerberg (Jg. 2013, PSV) und Tom Birk (2013, PSV),

in der AK 09 an Amelie Jonas (2012, PSV) und Felix Birk (2012, PSV),

in der AK 10 Paula Kalkbrenner (2011, PSV) und Felix Dumrauf (2011, PSV),

in der AK 11 Emma Alferding (2010, PSV) und Julian Marquardt (2010, SGO),

in der AK 12 Nele Göbel (2009, SGO) und Max Honstein (2009,SGO),

in der AK 13 Lena Mackowski (2008, PSV) und Moritz Birk (2008, PSV),

in der AK 14 Alena Krohm (2007, SGO) und Hendrik Bielitzki (2007, SGO),

in der AK 15 Lene Wachler (2006, SGO) und Lukas Foks (2006, SGO),

in der AK 16 Alina Krohm (2005, SGO)

in der AK 17 und älter Janine Grund (2003, SGO) und Kevin Schiedung (2002, SGO).

So konnte sich von insgesamt 19 Siegerpokalen die SG Oberhausen zehn Siegerpokalen sichern, der PSV Oberhausen gewann neun Pokale.

Abschließend ist festzuhalten, dass dank des Einsatzes aller verantwortlichen Beteiligten und Helfer die Veranstaltung wieder zum vollen Erfolg geworden ist. Die Verantwortliche für die Bäder der OGM, Fr. Jutta Szczepek, war erneut hoch zufrieden, dass die Veranstaltung wieder professionell und ohne Beanstandung stattfinden konnte. Es bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr die Stadtmeisterschaften im Schwimmen wieder unter den gewohnten Bedingungen, d.h. ohne Regeln, mit Zuschauern und allen Wettkämpfen stattfinden kann.

 

 

PSV Altersklassenrekorde werden wieder gebrochen!

Bei den Stadtmeisterschaften „Kurze Strecke“ brach Alani Bräutigam über die 50 und 100 Meter Brust den PSV Altersklassenrekord. Nachdem sie bereits letzte Woche den 50m Brust-Rekord mit 0:45,73 sicherte, verbesserte sie diese Woche nochmal um knapp eine halbe Sekunde auf 0:45,06. Über die 100m Brust verbesserte sie den 15 Jahre alten Rekord um knapp 2 Sekunden auf 01:41,69. Moritz Birk (2008) brach den Altersklassenrekord über 100m Schmetterling in 01:07,74.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Nachwuchsbereich des PSV Oberhausen (E- und D-Jugend) insgesamt sieben der acht möglichen Siegerpokale in der Altersklasse für sich beanspruchen konnte. Dazu kamen vier Platzierungen auf dem zweiten Platz und drei Platzierungen auf dem dritten Platz. In diesem Sinne haben die Aktiven alles gegeben und viel gewonnen und das Trainerteam um Alwine Franzolet, Robin Dehm, Justin Laurien, Lisa Marie Müller, Maja Bäse und Thomas Spliethoff sind hoch zufrieden mit den 15 gewonnenen Platzierungen von insgesamt 24 möglichen Platzierungen.

Das Team der 1. Mannschaft gewann insgesamt 2 Siegerpokale. Das Trainerteam um Stefan Wichert und Maurice Turnbach waren ebenfalls zufrieden mit den vielen Einzelleistungen und Bestzeiten ihrer Aktiven. 

Mi

15

Sep

2021

Birk, Bräutigam, Spitz-Leal und Willerberg starten durch

PSV Nachwuchsteam schwimmt bei der Bochum Challenge 2021 vorne mit

Mit 13 Aktiven aus dem Bereich des PSV-Nachwuchses gingen das PSV-Trainerteam um Robin Dehm, Alwine Franzolet, Justin Laurien und Thomas Spliethoff am Wochenende, den 11./12.09.2021, in Bochum den Start. Da der Wettkampf im Freibad Wiesental stattfand, war es zum einen das Ende der Freibad-Saison und zum anderen der Start in die Corona bedingt verschobene Wettkampfsaison. Der ausrichtende Verein SV Blau-Weiß Bochum 1896 e.V. organisierte den Wettkampf mit einem sehr differenzierten Hygienekonzept, so dass sich alle Teilnehmer*innen sicher fühlen und sich ganz dem sportlichen Ereignis widmen konnten.     

Der Wettkampf mit insgesamt über 3600 Einzelstarts war mit 784 Schwimmer*innen aus 45 Vereinen wie immer gut besucht. Die beiden Tage waren jeweils in zwei Abschnitte unterteilt, so dass die acht- bis zwölfjährigen Aktiven im Vormittagsbereich ins kühle Nass sprangen und die älteren Aktiven (ab dreizehn Jahre) im Nachmittagsbereich.

Die Jüngsten im Team, die E-Jugend, waren die Achtjährigen Sophie Willerberg, Aurelia Spitz Leal und Tom Birk, die hier auch ihren ersten Freibadwettkampf beschritten. So konnten sie sich in all ihren Strecken über persönlich Bestzeiten freuen und zudem mit Edelmetall dekorieren. Der erfolgreichste war dabei Tom Birk, der bei sechs Starts immer den ersten Platz belegte und sich so mit sechs Goldmedaillen belohnte. Zudem brach er noch einen PSV-Altersklassenrekord über 200 Meter Freistil in der Zeit von 03:22,67. Sophie Willerberg sammelte auf ihren gemeldeten sechs Strecken insgesamt 5 Medaillen in allen Farben. Aurelia Spitz Leal ging fünf Mal ins kühle Nass und konnte sich drei Medaillen sichern.

Unter den Neunjährigen waren es Alani Bräutigam, Felix Birk, Lina Böhm, Amelie Jonas und Nele Oellig, die im Kampf um persönliche Bestzeiten und Medaillen mitschwammen. Für Alani Bräutigam war der Wettkampf auch ihr Debut im Wettkampfschwimmen, was sie durchaus sehr gut meisterte. Auf allen Bruststrecken (50, 100, und 200 Meter Brust) konnte sie sich im starken Teilnehmerinnenfeld die Goldmedaille sichern. Zudem verbesserte sie noch über 50 Meter Brust einen alten PSV-Altersklassenrekord um knapp eine Sekunde mit der Zeit von  00:45,73. Die Neunjährigen erschwammen sich insgesamt 12 Medaillen in allen Farben.

In den Altersklassen der D- Jugend (Zehn-und Neunjährige) gingen Emma Alferding, Felix Dumrauf, Lana Willerberg, Paula Kalkbrenner und Maike Schlösser an den Start, die bereits routiniert ihr Programm abspulten. Sie hatten, neben der Verbesserung der persönlichen Bestzeiten, auch die Zeiten für die Qualifikationspunkte zur NRW- Kadernominierung und zum Landesvielseitigkeitstest im Blick. Hier erreichte Emma Alferding auf den 100 Meter Freistil schon die Hälfte der geforderten Punktezahl für eine Kadernominierung, was weiter anspornen sollte. Zudem dekorierte sich diese Gruppe mit insgesamt zwei Medaillen.

Mit sechs Goldmedaillen bei sechs Starts war Tom Birk der erfolgreichste PSV-Aktive des Nachwuchsbereiches an diesem Wochenende.

Am Ende konnte das PSV Team von insgesamt 75 Einzelstarts insgesamt 28x Edelmetall mit nach Oberhausen nehmen, davon 15x Gold, 8x Silber und 5x Bronze. Jeder dritte Start wurde in etwa mit Edelmetall belohnt.

Die Medaillenübersicht (Gold/Silber/Bronze) der Aktiven:

 

Tom Birk (6/0/0)

Aurelia Spitz Leal (1/1/1)

Sophie Willerberg (1/2/2)

Alani Bräutigam (3/0/0)

Felix Birk (2/1/1)

Lina Böhm (1/1/0)

Amelie Jonas (0/0/1)

Nele Oellig (0/2/0)

Emma Alferding (1/0/0)

Felix Dumrauf (0/1/0)

 

 

Mi

15

Sep

2021

PSV Talente wieder im Wasser

PSV Talente wieder im Wasser

PSV Kaderauswahl beim 31. Internationalen Pokalschwimmen in Steinfurt

Mit zwei Aktiven des PSV-Teams eröffnete die Schwimmabteilung des PSV Oberhausen das Wettkampfschwimmen im Jahr 2021, welches auf Grund der Corona Pandemie verspätet startete. Am Samstag, den 28.08.2021, reisten zwei Aktive der Wettkampfmannschaft, Emma Alferding und Moritz Birk, ins Freibad nach Steinfurt, zum 31. Internationalen Pokalschwimmen an, um nach einem Jahr Pause wieder Wassergefühl im kühlen und verregneten Wettkampfbecken zu bekommen. Zudem sollten die beiden Aktiven, da sie zum aktuellen Bezirkskader des SV NRW gehören, einen Eindruck über ihren derzeitigen Leistungsstand erhalten. So ging Emma über die 50m Brust, mit der Zeit 00:47,34 Sek., und 50m Freistil, mit der Zeit 00:34,17, an den Start. Somit erschwamm sie sich zwei neuen persönliche Bestzeiten und verpasste die Qualifikationszeit über die 50m Freistil für den Bezirkskader nur ganz knapp. Moritz startete über die 800m Freistil und die 200m Lagen und beendete beide Strecken mit einer persönlichen Bestzeit. In 10:02,30 über die 800m Freistil verpasste er nur knapp die Qualifikationszeit für den Landeskader NRW und wurde am Ende mit der Silbermedaille für diese Leistung belohnt. Über die 200m Lagen erschwamm er sich in der Zeit 02:37,98 auch eine persönliche Bestzeit und dekorierte sich damit mit der Goldmedaille.  

 

Am Ende konnte sich die beiden PSV Talente von ihren vier Starts insgesamt dreimal mit Edelmetall dekorieren lassen. So gewann Emma einmal Gold über die 50m Freistil und gewann mit der Zeit die Punktwertung im Jahrgang 2010/2011 und erhielt dafür einen Pokal. Zudem belegte sie den sechsten Platz über die 50m Brust. Schließlich konnten sie wieder Wettkampfluft schnuppern und zeigen, dass sie das „Schwimmen auf Zeit“ nicht verlernt haben.

Sa

27

Mär

2021

Videoprojekt der Oberhausener Schwimmvereine

Die Aktiven der SG Oberhausen, des DJK 05 Delphin Osterfeld und des PSV Oberhausen haben sich die letzten Wochen beim Trockentraining mächtig ins Zeug gelegt und haben ihr Training in Videos festgehalten. Herausgekommen ist eine beeindruckende Dokumentation.

Mo

22

Feb

2021

Aktive des PSV liefen fürs Friedensdorf

„Kinder laufen für Kinder" lautete das Motto, unter dem die Elternvertretung des PSV in Kooperation mit dem Nachwuchstrainerteam der Schwimmabteilung einen Spendenlauf organisiert hatten.

Durch die momentane Corona Situation und die dadurch geschlossenen Schwimmbäder ist es den Sportlern zurzeit nicht möglich, den Schwimmsport auszuüben. Die Aktiven halten sich, wie so viele andere, mit digitalen Online-Athletiktraining und eigenverantwortlichem Lauftraining in Form und warten auf die Wiedereröffnung der Schwimmbäder. Während das Athletiktraining durch das Trainerteam geleitet wird, wird das Lauftraining zwar eigenverantwortlich mit Hilfe einer Lauf-App durchgeführt, jedoch von Zeit zu Zeit durch die Trainer mit neuen Impulsen und Schwerpunkten versehen.

In der Vorweihnachtszeit entstand dann in der Elternvertretung der jüngsten Mannschaft die Idee, einen Spendenlauf zu organisieren, um die Motivation zu erhöhen und dem Lauftraining einen zusätzlichen Anreiz zu geben. Die Hälfte der zu erlaufenden Spenden sollte der Vereinskasse zugute kommen, die andere Hälfte dem Friedensdorf Oberhausen gespendet werden.

 

Es dauerte nicht lange, um das Trainerteam mit der Idee zu infizieren und das Event auf die Beine zu stellen. Nach Bekanntgabe des Mottos „Kinder laufen für Kinder“ waren die Aktiven der Mannschaft Feuer und Flamme und trainierten begeistert und intensiv für das Spendenlaufwochenende.

Beim Spendenlauf wurden dann nicht nur die Aktiven zur Teilnahme gebeten, auch das Trainer- und Elternvertretungsteam kramte seine Laufschuhe aus dem Schrank und begann zu trainieren. Zudem begaben sich alle Läufer auf die Suche nach potentiellen Spendern, die das Team für ihren Einsatz honorieren wollten. Vor dem Hintergrund des guten Zwecks zeigten sich diese in Summe sehr großzügig. Während des Spendenlaufs wurden die Ergebnisse aller Läufer stets auf den Social Media-Seiten des PSV Oberhausen geteilt.

 

Insgesamt erliefen die knapp 41 Läufer, 29 Aktive und zwölf Trainer sowie die Elternvertretung stolze 455 Kilometer. Dabei kam im Ganzen die großartige Summe von 2.200 Euro zusammen.

Die Übergabe der 1.100 Euro an das Friedensdorf fand aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie im kleinen Rahmen durch vier Schwimmerinnen  aus dem Nachwuchsbereich statt.

 

Die PSV Trainer resümierten: „Dieses großartige Ergebnis war für uns erst undenkbar. Als wir im Trainerteam am Samstagabend eine erste Hochrechnung gemacht haben, war für uns schon klar, dass die Aktion unsere Erwartungen übertreffen würde. Dass die bereits erlaufenen 180 Kilometer am Sonntag nochmal mehr als Verdoppelt werden, war allerdings nicht denkbar. Wir sind sehr stolz auf unsere Aktiven, die uns an diesem Wochenende gezeigt haben, wie motiviert sie auch unter solch schwierigen Trainingsbedingungen und außerhalb des Wassers sind. Wir freuen uns zwar auf weitere Laufaktionen, hoffen aber, bald wieder auf den Startblock zu klettern und ins wohltemperierte Nass springen zu dürfen.“

So

15

Nov

2020

Leistungsschwimmer der PSV Schwimmabteilung trainieren wieder auf dem Trockenen

Mit dem zweiten Lock-Down im November trainieren die PSV Aktiven der Leistungsschwimmabteilung wieder auf dem Trockenen und halten sich fit für den Einsatz im Wasser. Die zweite wasserfreie Woche ist nun angebrochen und die PSV-Trainer haben sich wieder einige abwechslungsreiche Angebote einfallen lassen. So hat der Nachwuchsbereich zweimal in der Woche die Möglichkeit via Videokonferenz an einem Athletiktraining teilzunehmen. Die Aktiven erhalten Anweisungen wie sie Übungen zur Kräftigungs- und Beweglichkeitsförderung umsetzen, wobei Spiel und Spaß auch nicht zu kurz kommen. Das offene Zeitfenster vor der Videokonferenz nutzen viele Kinder zum sozialen Austausch.

Seit dem ersten Lock-Down im Frühjahr sind die Aktiven aufgerufen mindestens einmal in der Woche über eine Laufapp ihre Ausdauer zu trainieren und als Team gemeinsam Kilometer zu sammeln. Bereits nach einer Woche gelang es den PSV Sportlern 229,1 Kilometer zu laufen. Dies entspricht der Strecke von Oberhausen zur Stadt Meschede und zurück, wo eigentlich der traditionelle dreitägige Übernachtungswettkampf der Schwimmabteilung stattfindet. Insgesamt haben die teilnehmenden Mannschaftmitglieder seit dem ersten Lock-Down bereits 4209 Kilometer zu Fuß zurückgelegt, was der Luftlinie von Oberhausen bis zum Nordpol entspricht.

Mit dem Beginn der zweiten Schwimmbadschließung im November wurde von den Trainern neue Trainingsziele im Bereich Laufen gesetzt. Jeder soll mindestens einmal in der Woche eine beliebige Wegstrecke joggend zurücklegen. So erliefen die PSV Aktiven in der ersten Woche mit 440 Kilometern fast das Doppelte an Kilometern im Vergleich zum Frühjahr, was eine beachtliche Leistung für die jungen Aktiven darstellt, zumal sie sich ja eigentlich nicht in „ihrem Element“ bewegen. Ein weiterer Nebeneffekt ist, dass sich viele Eltern mit ihren Kindern joggend oder mit dem Fahrrad mitbewegen. Somit sind die Trainingsanlässe der Aktiven gleichzeitig Bewegungsanlässe für die gesamte PSV-Familie. 

 

Trotz der abwechslungsreichen Alternativtrainings ersehnen viele Aktive und Trainer den erneuten Beginn des Wassertrainings, des „Offline“-Athletiktrainings mit Sportspielen und des analogen Freundschaftskontaktes! Bis dahin üben sich die jungen Sportpolizisten in der radikalen Solidarität und Akzeptanz mit den Maßgaben der Bundes- und Landesregierung – und das alles in Hoffnung, dass die ergriffenen Maßnahmen bald ihre Wirkung zeigen und die Schwimmerinnen und Schwimmer rasch wieder in ihr Element – das Wasser – zurückkehren können. 

Di

13

Okt

2020

PSV Team empfiehlt sich für den Landeskader

Am Sonntag (04.10.2020) fand im Schwimmleistungszentrum in Essen-Rüttenscheid der Landesvielseitigkeitstest (LVT) des Schwimmverbandes NRW für die Kadersichtung für das Jahr 2021 der 9-13-jährigen weiblichen und männlichen Aktiven statt.

 

Unter den Aspekten der Corona-Bedingungen hatte der Schwimmverband NRW für die diesjährige Kadersichtung entschieden, dass nur Aktive an dem Landesvielseitigkeitstest teilnehmen können, die sich für die Aufnahme in den Landeskader NRW qualifizieren können. Vier Aktive des PSV Oberhausen haben die diesjährigen Qualifikationskriterien für den LVT, die durch die Corona-Situation ebenfalls leicht verändert wurden, erreicht und waren somit berechtigt an dem Testverfahren teilzunehmen, um für die Landeskaderauswahl 2021 berufen werden zu können. Neben den schwimmerischen Leistungsaufgaben im Wasser, z.B. Gleittest, Grundschnelligkeit auf 15 Meter, Bein- und Delfinbewegung und allgemeine Technikbewertung in den vier Schwimmarten, wurden Testaufgaben an Land durchgeführt, die die körperliche Eignung überprüfen, z.B. Körperhöhe, -gewicht, die Athletik, z.B. Liegestütz, Klimmzüge, und die Beweglichkeit, z.B. Schulter- und Rumpfbeweglichkeit. Zum wiederholten Male nahmen Nils Engelmann Nunez (Jg. 2007) und Moritz Birk (Jg. 2008) an der Testung teil und spulten als aktuelle Kadermitglieder die sportlichen Testaufgaben zu Lande und zu Wasser erneut routiniert und souverän ab. Helena Bielitzki und Lara Kaiser (beide Jg. 2011) waren die Neulinge im PSV Team. Nach anfänglicher Nervosität wirkten sie in der Testdurchführung der einzelnen Testaufgaben immer sicherer und machten, laut ihres Trainerteams, ihre Sache schon ganz gut. Die Entscheidung über die Aufnahme in den Landeskader bzw. Verbleib im Bezirkskader, wird zum Ende des Jahres erwartet. 

Mo

21

Sep

2020

Stadtmeisterschaften Kurze Strecke

Stadtmeisterschaften Schwimmen: Voller Erfolg

Unter Corona Bedingungen fanden am vergangenen Wochenende 19./20.09.2020 die Stadtmeisterschaften „Kurze Strecke“ im Hallenbad Oberhausen statt. Diese Stadtmeisterschaften im Jahr 2020 verliefen in doppelter Hinsicht erfolgreich:

Es bewährte sich das durch die Oberhausener Fachschaft Schwimmen erarbeitete Hygienekonzept im besonderen Maßen. Die ausgearbeiteten Hygienemaßnahmen und Abläufe zum Infektionsschutz konnten sich in der Praxis ohne weiteres realisieren lassen. Hierbei gilt der Dank allen Mitarbeitern der teilnehmenden Oberhausener Schwimmvereine, den freiwilligen Helfern, dem Bäderpersonal der OGM, den Verantwortlichen des Polizei-Sportverein als ausrichtendem Verein, hier vor allem Justin Laurien (Technischer Leiter) und Hubert Stüber (Abteilungsleiter Schwimmen), und allen jungen und älteren Aktiven aus den Vereinen, die sich vorbildlich und ausnahmslos an die aufgestellten Regeln und vorgegebenen Strukturen gehalten haben. Zugleich war diese Veranstaltung die erste Schwimmsportveranstaltung seit Ende März, die in einem Nordrhein-Westfälischen Hallenbad stattfand.

So konnten sich die teilnehmenden Aktiven nach langer Wettkampfpause endlich wieder einmal miteinander in einem Wettkampf messen. Dies taten die 130 gemeldeten Aktiven aus den Schwimmvereinen DJK Delphin Osterfeld, SG Oberhausen und PSV Oberhausen und gingen mit 908 Meldungen an den Start. Da die Staffelwettbewerbe ausfallen mussten, ging es in den verschiedenen Altersklassen um Platzierungen in den Einzelwettbewerben über die Lagen Schmetterling, Rücken, Brust, Kraul und Lagen über die 50 Meter und 100 Meter Strecken sowie 100 und 200 Meter Lagen. Hier sicherten sich die SG Oberhausen insgesamt 90x Gold, 95x Silber und 76x Bronze. Die PSV Aktiven erreichten 90x Gold, 69x Silber und 65x Bronze. Die Schwimmer des DJK Delphin Osterfeld holten 13x Gold, 1x Silber und 1x Bronze, eine beachtliche Leistung, so gingen sie doch nur mit zwei Aktiven an den Start.

Die Stadtmeistertitel weiblich und männlich in der Offenen Klasse gingen an:

50m Schmetterling: Clara Engelmann Nunez (PSV) in 00:33,93 und Joshua Tillmann (DJK) in 00:27,68 

100m Schmetterling: Clara Engelmann Nunez (PSV) in 01:15,94 und Jonas Reichel (SGO) in 00:59, 45

50m Rücken: Svenja Terbeek (SGO) in 00:33,24 und Joshua Tillmann (DJK) in 00:30,15

100m Rücken: Svenja Terbeek (SGO) in 01:13,77 und Jannik Löchte (SGO) in 01:01,30

50m Brust: Lena Wachler (SGO) in 00:37,77 und Andre Plasil (SGO) in 00:34,49

100m Brust: Lene Wachler (SGO) in 1:20,29 und Jonas Reichel (SGO) in 01:09,57

50m Freistil: Anja Krohm (SGO) in 00:29,00 und Joshua Tillmann (DJK) in 00:25,90

100m Freistil: Svenja Terbeek (SGO) in01:03,48 und Jannik Löchte (SGO) in 00:54,97

100m Lagen: Clara Engelmann Nunez (PSV) in 01:14,50 und Jonas Reichel (SGO) in 01:00,76

200m Lagen: Clara Engelmann Nunez (PSV) in 02:37,62 und Jannik Löchte (SGO) in 02:15,86

 

So waren Svenja Terbeek (2000), Jonas Reichel (2000) und Jannik Löchte (1999) von der SG Oberhausen mit jeweils drei Stadtmeistertiteln die eifrigsten Titelsammler. Für den DJK Delphin Osterfeld sammelte Joshua Tillmann (2004) ebenfalls drei Titel. Mit vier Titeln konnte die meisten Stadtmeistertitel Clara Engelmann Nunez (2005) vom PSV Oberhausen sammeln.     

Folgende Sportler zeigten sich in Bestform und konnten sich auf allen gemeldeten Strecken mit der Goldmedaille in ihrem Jahrgang belohnen:

Joshua Tillmann (2004, DJK) gewann 9x Gold, Felix Birk (2012, PSV) gewann 7x Gold, Felix Dumrauf (2011, PSV) gewann 9x Gold, Moritz Birk (2008, PSV) gewann 10x Gold, Nils Engelmann Nunez (2007, PSV) gewann 10x Gold, Anja Krohm (2004, SGO) gewann 9x Gold, Svenja Terbeek (2000, SGO) gewann 7x Gold.  

Zudem wurde in der Altersklasse 8 und 9 über die 50m Freistil, 50m Brust und 50m Rücken und in den Altersklassen 10, 11, 12,13,14,15,16,17 Jahre und älter über die Strecken 100m Freistil, 100m Brust, 100m Rücken, 100m Schmetterling und 100m Lagen der Siegerpokal vergeben. Hier werden die geschwommenen Zeiten in den Strecken mit der DSV Leistungstabelle abgeglichen und addiert. Die Aktiven mit der höchsten Gesamtpunktzahl erhält den Siegerpokal.

 

So gingen die Siegerpokale in der AK 08 an Amelie Jonas (Jg. 2012, PSV) und Felix Birk (2012, PSV) sowie in der AK 09 an Helena Bielitzki (2011, PSV) und Felix Dumrauf (2011, PSV). Weiterhin siegte in der AK 10 Emma Alferding (2010, PSV) und Julian Marquardt (2010, SGO), in der AK 11 Nele Göbel (2009, SGO) und Aleksey Krohm (2009, SGO), in der AK 12 Lena Mackowski (2008, PSV) und Moritz Birk (2008, PSV), in der AK 13 Alena Krohm (2007, SGO) und Nils Engelmann Nunez (2007, PSV), in der AK 14 Lene Wachler (2006, SGO), in der AK 15 Clara Engelmann Nunez (2005, PSV), in der AK 16 Joshua Tillmann (DJK) und in der AK 17 und älter Jannik Löchte (1999, SGO). So konnte sich von insgesamt 16 Siegerpokalen die SG Oberhausen sechs Siegerpokalen sichern, der PSV Oberhausen gewann neun Pokale und der DJK gewann einen Siegerpokal.   

Der Ehrenpreis des Stadtsportbundes, der für die erzielten Leistungen über die 100 Meter Strecken in Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und über die 200 Meter Lagen vergeben wird, ging in diesem Jahr an Clara Engelmann Nunez (PSV) und Jannik Löchte (SGO)

Abschließend ist festzuhalten, dass alle Beteiligten inklusive der Organisatoren hoch zufrieden waren, dass der erste Schwimmwettkampf in einem Hallenbad in NRW seit Beginn der Corona Pandemie so reibungslos verlaufen ist. Vor allem der Coronaschutzbeauftragte und Abteilungsleiter der Abteilung Schwimmen im PSV, Hubert Stüber, und die Verantwortliche für die Bäder der OGM, Frau Jutta.Szczepek, waren hoch zufrieden, dass die vernünftige und professionelle Planung und Organisation zu einer verantwortungsvollen Durchführung geführt und den Hygiene- und Gesundheitsschutz Bestimmung voll entsprochen haben. Die Oberhausener Fachschaft Schwimmen hat somit in Corona Zeiten Pionierarbeit geleistet, was sich beispielhaft auf weitere Schwimmveranstaltungen auswirken kann.

 

Bei den Stadtmeisterschaften „Kurze Strecke“ brachen über die 200m Lagen Helena Bilietzki (2011) in 03:26,43 sowie Moritz Birk (2008) in 02:39, 94 den aktuellen PSV Altersklassenrekord. Nils Engelmann Nunez (2007) brach den Altersklassenrekord über 100m Schmetterling in 01:07,96. 

 

 

Do

02

Jul

2020

Homepage unter neuer Führung

Die Homepage unserer Schwimmabteilung war für viele Interessierte eine Plattform, auf der man sich zeitnah über aktuelle Vereinsgeschehnisse informieren konnte und deshalb anerkennend stark nachgefragt war. Derzeit wurden über einen längeren Zeitraum keine Informatio­nen mitgeteilt und zu aktuellen Abhängigkeiten nicht be­richtet. Ursache dafür waren nicht etwa die Einschrän­kungen, die mit dem “Corona-Virus“ in Zusammenhang gebracht werden konnten, sondern wir haben uns anders organisiert und neu aufgestellt.

Justin Laurien hat sich bereit erklärt, die Homepage und unsere PSV Facebook-Seite verantwortlich zu führen. Unser und sein persönlicher Anspruch ist, Informationen, Berichte und alle Erfordernisse für Wettkämpfe aktuell zu veröffentlichen. So sollte sich früher oder später sicherlich unser eigener und der zufriedene Anspruch unserer Teilnehmer wieder erreicht werden.

In diesem Sinne wünsche ich Justin Laurien für seine verantwortliche Mit­arbeit ein glückliches Händchen, viel Erfolg und die Zustimmung derer, die unsere Homepage besuchen !! 

Letztlich werden wir alle, die wir für den Schwimmsport in unserem Verein interessiert sind davon profitieren und hoffentlich wieder positiv ge­stimmt sein.

 

 

Hubert Stüber 

 

 

Mi

01

Jul

2020

Schwimmen geht nur mit Regeln und Einschränkungen

Die Schwimmer hatten mit am meisten unter den Corona-Verordnungen zu leiden. Auch jetzt nach Lockerungen ist der Betrieb immer noch kompliziert.

 

Seit dem 16. Juni sind die Übungsstunden der Schwimmvereine in den Oberhausener Hallenbädern wieder möglich. Allerdings mit noch erheblichen Einschränkungen, die durch die Hygiene- und Coronaschutzverordnung bestimmt sind.

Die Oberhausener Gebäudemanagement GmbH hat die möglichen Voraussetzungen geschaffen, so dass auch in den Vereinsstunden die Desinfektions- und Hygienemaßnahmen durch zusätzliches Personal gewährleistet wird und die Vereine damit nicht zusätzlich belastet werden.

Nach einer Woche mit Praxis im Wasser hat sich gezeigt, dass es wegen der noch geltenden Einschränkungen (z.B. beim Umziehen und Duschen) den Vereinen schwer fällt, alle gewohnten Vereinsübungsstunden zeitlich und organisatorisch mit mehreren Gruppen gleichzeitig zu planen und durchzuführen. So haben sich einige Vereine entschlossen, ihren Übungsbetrieb erst wieder nach den Sommerferien aufzunehmen. Dies in der Hoffnung, dass bis dahin die jetzigen Einschränkungen wegfallen bzw. weiter gemindert werden.

Bei den Leistungssportvereinen, z.B. Polizei-SV Oberhausen, sind nur die Trainingsstunden für die ca. 120 Leistungsschwimmer der verschiedenen Altersgruppen organisiert. Alle anderen Übungsstunden und Kursangebote sind bis zum Ende der Sommerferien nicht möglich. Der Verein hofft auf das Verständnis aller Teilnehmer.

So

17

Mai

2020

Schwimmvereine in Oberhausen: Schwimmer außerhalb ihres Elementes aktiv

Schwimmvereine in Oberhausen: Schwimmer außerhalb ihres Elements aktiv 

Von einem Corona-Virus lassen sich die Aktiven der drei großen Oberhausener Schwimmvereine nicht ausbremsen. Obwohl derzeit auch die städtischen Schwimmbäder zwangsweise geschlossen sind, sind die Schwimmer nicht untätig.

Viele Trainingsgemeinschaften aller Altersklassen haben ihr Training auf den Schwerpunkt „Trockeneinheit“ verlegt und versuchen an Land ihre Muskeln und ihre Kondition zu erhalten, wenn auch bei allen Landaktivitäten das Element Wasser für die Schwimmer

durch das Wassergefühl und den Wasserwiderstand nicht ersetzt werden kann. Umso wichtiger wäre es, dass die Schwimmbäder bald wieder öffnen dürfen und die Trainer aller Vereine ihre Schwimmer wieder in ihrem Element trainieren können.

So

09

Feb

2020

Der PSV "Nachwuchs" hat wieder zugeschlagen

Am vergangenen Wochenende fand das 30. Int. Masters-Schwimmfest Rüstringer Friese in Wilhelmshaven statt.

118 Aktive waren am Start und absolvierten im Nautimo 434 Starts.

Und der PSV "Nachwuchs" hat wieder zugeschlagen. Punktbeste Leistung beim Internationalen Mastersschwimmfest in Wilhelmshaven

Sandra Müntjes erreichte 667 Punkte über 200B und Michael Müntjes über die gleiche Strecke sagenhafte 908 Punkte.

Sandra ging 4 mal für die PSV Masters anden start und gewann alle Strecken in Ihrer Altersklasse (50m Brust in 0:39,55; 100m Brust in 1:29,20; 200m Brust in 3:14,84 und die 50m Schmetterling in 34,19).

Michael war dreimal am Start und gewann auch alle 3 Srecken (50m Brust in 0:33,90; 100m Brust in 1:14,93; und 200m Brust in 2:47,42).

 

Das Protokoll ist online

Die Ergebnisse im Überblick:
2 Teilnehmer / 9 Einzelstarts
Geschlecht Name JG Strecke Zeit Punkte Pl. / Wertung +/-
männlich Müntjes, Michael 1963 50B 0:33,90 728 1. AK 55 +7,72%
männlich Müntjes, Michael 1963 100B 1:14,93 751 1. AK 55 +7,67%
männlich Müntjes, Michael 1963 200B 2:47,42 (Zw) 906 1. AK 55 +10,09%
weiblich Müntjes, Sandra 1971 50B 0:39,55 702 1. AK 45 +6,52%
weiblich Müntjes, Sandra 1971 100B 1:29,20 663 1. AK 45 +6,67%
weiblich Müntjes, Sandra 1971 200B 3:14,84 (Zw) 655 1. AK 45 +3,78%
weiblich Müntjes, Sandra 1971 50S 0:34,19 676 1. AK 45  

Mi

05

Feb

2020

PSV Nachwuchs bei Neujahrschwimmfeste erfolgreich!

Die Polizei-Aktiven zeigen schon gute Form bei den Neujahrsschwimmwettkämpfen in Witten und Bochum.

Am ersten Februar Wochenende traten die F-, E- und D-Jugend des PSV an gleich zwei Neujahrschwimmfesten an.

Die Auswahl der F-Jugend schwamm beim 6. Neujahrschwimmfest der Sportunion Annen in Witten. Mit dabei waren Tom Birk, Emilia Leimbruch, Hannah Obkircher, Aurelia Spitz Leal, Elsa Stephan, Lucas Alexander Tewes und Sophie Willerberg. Für einiger der Kinder war es der erste Schwimmwettkampf und sie waren entsprechend nervös, aber hoch motiviert gute persönliche Leistungen zu zeigen.

Besonders erfolgreich wurde der kurze Vormittagsabschnitt für Sophie und Tom, beide zeigten sich trotz kurzer Pausen zwischen den Strecken von ihrer besten Seite und platzierten sich bei jedem Start auf dem Podest.

mehr lesen

Mi

05

Feb

2020

Kids Cup 2020- 1. Durchgang: PSV und SG Oberhausen gut in Form

Für die Aktiven der E-Jugend startete das neue Jahr letztes Wochenende (25.01.) mit der Teilnahme zur ersten Vorrunde des Kids Cup auf stadtinterner Ebene, um im späteren Saisonverlauf die Qualifikation für die Bezirksrunde und das Finale in Wuppertal zu erreichen.

Beim KidsCup handelt es sich um keine klassische Wettkampfveranstaltung aus dem Leistungssportbereich, sondern um eine Breitensportveranstaltung mit kindgerechtem Ansatz für Kinder im Alter 6 bis 9 Jahre.

In diesem Jahr wird die Qualifikation bereits zum zweiten mal nach neuem Prozedere durchgeführt, bei dem die Aktiven zunächst lokal die Pflichtzeiten erschwimmen, mit denen sie für die Bezirksrunde zugelassen sind und von dort aus die Teilnahme am Finale erkämpfen.   Wie schon in der letzten Saison waren die Schwimmer hochmotiviert und gingen mit Spaß in die Wettkämpfe.

In den Disziplinen 4 x 25m Kraul, 4 x 25m Kombination, 4 x 25m Brust, 6 x 25m 3 Lagen/ Beine, 4 x 25m Rücken, 6 x 25m 3 Lagen und 200m Teamausdauer gaben die Wettkämpfer alles und überzeugten ihre Trainer, an die hervorragenden Leistungen der letzten Saison anknüpfen zu können. Damals nahm die 1. Mannschaft der SGO am Finale in Wuppertal teil, die 1. Mannschaft des PSV verpasste nur knapp den Einzug dorthin.

 

Im März/ April steht für die Kinder der 2. Durchgang an, im Mai/ Juni der 3. Durchgang, bevor danach aus allen Bezirken ermittelt wird, ob es für die Qualifikation zur Bezirksrunde gereicht hat.

In den Durchgängen 1-3 wird eine Rangfolge aller teilnehmenden Mannschaften aus

NRW entsprechend Summe der Staffelzeiten aller Wettkämpfe erstellt und in Punktwerte umgerechnet. Die Rangfolge wird nach jedem Durchgang veröffentlicht.

In den Bezirksfinalen (Durchgang 4) und im NRW Finale (Durchgang 5) wird die Rangfolge entsprechend der schnelleren Gesamtzeit ermittelt.

Eine Teilnahme am Finale ist für beide Vereine oberstes Ziel.

 

Das Ergebnis nach dem 1. Durchgang:

 

Verein                        Mannschaft                          Gesamtzeit

 

PSV Oberhausen            1                                      16:20,08

 

SG Oberhausen              1                                      16:44,78

 

SG Oberhausen              2                                      18:55,46

 

PSV Oberhausen            2                                      19:11,43

 

SG Oberhausen              3                                      22:28,39

 

PSV Oberhausen            3                                      24:29,46

Fr

24

Jan

2020

Happy Birthday Hubert, der Seele des Vereins alles Gute zum 80zigsten

Der "Chef" Geburtstag und wird 80!
Hubert, wir gratulieren Dir herzlichst zu Deinem Geburtstag.
Auf ein erfolgreiches Jahr und alles Gute!
Glück auf!

 

0 Kommentare

Di

24

Dez

2019

Eislaufen Grefrath

Di

10

Dez

2019

Jamelia bricht deutschen Altersklassenrekord in 50m Brust

Medaillenregen für PSV Schwimmer im Advent

Am Wochenende, 07./08.12.2019, luden die Freien Schwimmer Duisburg ins Schwimmstadion Duisburg zum 13. Adventschwimmfest ein und ca. 411 Aktive des Schwimmsports folgten der Einladung zum Schwimmwettkampf ins Schwimmstadion Duisburg Wedau. Darunter waren auch 22 Schwimmerinnen und Schwimmer des Polizei Sportverein Oberhausen, bestehend aus 13 Aktive der 1. Mannschaft, darunter Nico Baerwald (2007), Lea Böhm (2007), Hendrik Bielitzki (2007), Jamelia Drumm (2007), Angelina Dumrauf (2005), Constanze Lamert (2007), Cennet Birgül (2007), Clara (2005) und Nils (2007) Engelmann Nunez, Jana Jäckel (2007), Maxim Kroschka (2007), Shayenne Tetzner (2005), Tristan Spitz Leal (2007) und 9 Aktive der Auswahlmannschaft des Nachwuchsbereiches, darunter Emma Alferding (2010), Helena Bielitzki (2011), Moritz Birk (2008), Felix Dumrauf (2011), Lara Kaiser (2011), Nikita Kaslauskis (2008), Lena Mackowski (2008), Finja Neumann (2009), Lana Willerberg (2011).

Neben zahlreichen Medaillen sammelten die Schwimmer auch noch viele Altersklassenrekorde. So erschwamm sich Emma Alferding den Rekord über die 200m Lagen (3:37,74), Nils Engelmann Nunez sogar drei Rekorde, über die Schwimmstrecken 50m Schmetterling (0:30,69), 100m Schmetterling (1:10,60) und 50m Rücken (0:32,99).

 

Auch für Jamelia Drumm lief das Wochenende besonders rund, so war über die 50m Brust nicht nur der Altersklasssenrekord des PSV drin, sie schaffte In 0:34,02 min auch den aktuellen NRW- und DSV-Altersklassenrekord einzustellen.

 

Besonderes Highlight der Aktiven war in Duisburg auch der Sprintpokal. Dieser wird an diejenigen verliehen, die in drei verschiedenen 50m-Strecken die Schnellste Zeit erreichten.

Siegreich für den PSV Oberhausen waren hier Nils Engelmann Nunez (1182 Punkte), Felix Dumrauf (286 Punkte) und Emma Alferding (668 Punkte)

 

Auch in den Staffeln war der PSV erfolgreich, die 1. Mannschaft gewinnt hier in der Freistil- und Lagenstaffel mit Abstand den 1. Platz. In der 4*50 Lagenstaffel sichert sich knapp hinter dem 2. Platz die 2. Mannschaft die Bronzemedaille

 

Die Trainer der 1. Mannschaft, Nils Dick und Stefan Wichert, sowie der Auswahlmannschaft des Nachwuchsbereiches, Robin Dehm und Thomas Spliethoff, waren hoch zufrieden mit den letzten Ergebnissen der Saison. Das gesamte PSV Schwimmteam kann sich jetzt auf die Weihnachtsfeier mit der Ehrung der Vereinsmeister und auf die kurze Weihnachtspause freuen.

 

Die Medaillenübersicht (Gold/Silber/Bronze):

 

Clara Engelmann Nunez (0/2/0)

 

Emma Alferding (4/1/0)

 

Felix Dumrauf (5/0/0)

 

Helena Bielitzki (1/2/2)

 

Hendrik Bielitzki (1/1/1)

 

Jamelia Drumm (5/0/0)

 

Jana Jäckel (0/1/1)

 

Lara Kaiser (0/1/2)

 

Lena Mackowski (0/1/0)

 

Moritz Birk (4/2/0)

 

Nico Baerwald (0/0/1)

 

Nikita Kaslauskis (0/0/3)

 

Nils Engelmann Nunez (6/0/0)

 

Shayenne Tetzner (0/1/1)

 

Das Protokoll ist online

mehr lesen

Mi

04

Dez

2019

PSV-Nachwuchs holt den Pokal

Erfolgreicher Ausklang der Wettkampfsaison wird mit dem Mannschaftspokal belohnt

 

 Am 1. Adventssonntag, den 01.12.2019, fand das jährliche Karl-Dickmann-Schwimmfest des OSV 1897 statt. Für den Nachwuchsbereich des PSV Oberhausen, bestehend aus F-, E- und D-Jugend, ist dies ein Pflichttermin, der gerne wahrgenommen wird, um erste Qualifikationszeiten für das nächste Wettkampfjahr und letzte Bestzeiten für die diesjährige Vereinswertung zu erreichen!

 

Der PSV war mit 42 Aktiven und 165 Einzel- und 9 Staffelstarts vertreten. Der PSV Nachwuchs bestätigte wiederholt seine gute Form, indem viele persönliche Bestzeiten erschwommen wurden. Vor allem die F- und E- Jugend erreichte viele doppelte bis dreifache Podestplatzierungen in den verschiedenen Disziplinen.

Besonders erfolgreich waren hier Amelie Jonas, Felix Birk und Sophie Willerberg, welche nicht nur zu den jüngsten Aktiven zählten, sondern auch bei jedem ihrer Starts die Goldmedaille erschwammen. Dies schaffte bei den älteren Aktiven nur noch Moritz Birk. Bei jedem ihrer Starts auf das Podest schafften es Emma Alferding, Lena Mackowski, Felix Dumrauf, Madelaine Sosgornik, Nikita Kaslauskis, Lian Freitag, Tom Birk und Aurelia Spitz Leal. Sie sicherten sich Edelmetall in den verschiedensten Farben.

 

Sehr erfolgreich war das Schwimmfest zudem für Moritz Birk, denn er konnte wieder einen neuen PSV Altersklassenrekord der 11jährigen über die 100m Lagen in der Zeit von 1:19,07 für sich beanspruchen.

 

Bei der 4x25m Freistil-Mixed- Staffel ging der PSV gleich mit drei Teams im Jahrgang 2012 und 2013 an den Start. Hier siegte souverän die 1. Mannschaft in der Besetzung Amelie Jonas, Felix Birk, Lian Freitag und Lina Böhm in der Zeit 1:25,65. Die 2.Mannschaft mit Tom Birk, Nele Oellig, Lisa Schwartz und Sophie Willerberg erschwamm sich den 2.Platz in der Zeit 1:45,24 vor der 1. Mannschaft der SG Oberhausen. Diesen Doppelerfolg brachte nicht nur die Aktiven, sondern auch die Trainer zum Strahlen, die mächtig stolz auf ihre Schützlinge waren. Desweiteren siegten in der 4x50m Freistil mixed Staffel aus der D-Jugend Lena Mackowski, Jolina Freitag, Lina Camlica und Eric Kempkens.

 

Insgesamt konnten die Aktiven des Polizei-Sportvereins am Ende des Wettkampftages auf 41 Gold-, 30 Silber- und 25 Bronzemedaillen zurückblicken. Mit diesem tollen Ergebnis wurde am Ende der Veranstaltung der gesamten Mannschaft den Wanderpokal für die erfolgreichste Mannschaft überreicht. Somit endet für den überwiegenden Teil der Mannschaft die Wettkampfsaison 2019 und die Aktiven können das Jahr nun ausklingen lassen.

 

„Dieser Wettkampf mit Gewinn des Mannschaftspokals war ein Erlebnis und wird dem Nachwuchs, besonders den Kleinen, in guter Erinnerung bleiben und Ansporn für die nächste Saison sein“, resümierte das Trainerteam Maja Bäse, Lisa-Marie Müller und Thomas Spliethoff.

 

Für das Kaderteam des Nachwuchsbereiches heißt es am nächsten Wochenende mit der 1. Mannschaft des PSV anzutreten, dann endet auch für diesen Teil der Mannschaft die Saison.

 

An dieser Stelle sei allen Trainern und Kampfrichtern ein Lob und Dank für die unermüdliche Motivation, das erfolgreiche Training und die vielen Arbeitsstunden am Beckenrand ausgesprochen.

 

Alle Medaillengewinner in den Einzelwettkämpfen in der Übersicht (Gold/Silber/Bronze):

 

F-Jugend:

E-Jugend:

Felix Birk (3/0/0)

Tom Birk (0/2/1)

Lina Böhm (0/1/1)

Lian Freitag (0/3/0)

Ryan Philipp Ziechner (0/0/1)

Amelie Jonas (3/0/0)

Lisa Schwartz (0/1/0)

Hannah Obkircher (0/1/1)

Nele Oellig (0/0/1)

Aurelia Spitz Leal (0/2/1)

Sophie Willerberg (3/0/0)

 

Emma Alferding (4/0/1)

Helena Bielitzki (4/0/0)

Melia Camlica (0/0/1)

Felix Dumrauf ((4/1/0)

Lara Kaiser (1/4/0)

Paula Kalkbrenner (0/1/1)

Raphael Kempkens (1/2/1)

Maike Schlösser (0/0/1)

Lana Willerberg (0/0/1)

 

 

 

 

D-Jugend:

Rieke Beckmann (0/0/2)

Dennis Benske (0/2/1)

Moritz Birk (5/0/0)

Lina Camlica (1/1/1)

Nikita Kaslauskis (4/1/0)

Eric Kempkens (0/3/1)

Leon Keunecke (0/0/1)

Lena Mackowski (4/1/0)

Finja Neumann (0/3/0)

Freyja Schönfeld (0/0/1)

Madelaine Sosgornik (2/1/1)

 

mehr lesen

Di

03

Dez

2019

Helena, Lara und Moritz vom PSV auf Rekordjagd

Am Wochenende, 23./24.11.2019, lieferten sich die Aktiven der Nachwuchsmannschaft des Polizei-Sportvereins Oberhausen spannende Schwimmwettkämpfe beim 4.Pokalschwimmen der SVg Bottrop 1924.

 

Mit insgesamt 381 Schwimmerinnen und Schwimmern aus 19 verschiedenen Vereinen und 1930 Einzelstarts konnten sich die Aktiven des PSV Schwimmteams vergleichen und dabei mit vielen persönlichen Bestleistungen und Pokalen selbst belohnen.

 

Dabei stellte Helena Bielitzki in 50 Meter Schmetterling in der Zeit (0:41,89) den NRW Altersklassenrekord der 8-jährigen ein. Das ist eine außergewöhnliche Leistung, die keinem Aktiven des PSV Oberhausen in den letzten Jahren gelungen ist. Zudem setzte sie neue Maßstäbe bezüglich der internen PSV Altersklassenrekorde auf verschiedenen Strecken mit der Vereinskameradin Lara Kaiser, beiden Jahrgang 2011. Helena erneuerte somit die PSV Altersklassennorm für 50m Schmetterling (0:41,89), 50m Rücken (0:46,66), 200m Rücken (3:35,90), 50m Freistil (0:37,87) und Lara stellte in 100m Brust in der Zeit 1:53,94 den alten Rekord ein.

Rekordhalter_Bot-vL-Lara-Moritz-Helena_Trainer_T.Spliethoff-R.Dehm
Rekordhalter_Bot-vL-Lara-Moritz-Helena_Trainer_T.Spliethoff-R.Dehm
mehr lesen

Di

03

Dez

2019

Nikolausschwimmen Wettkampfmannschaft

Di

03

Dez

2019

Info Vereinsmeisterschaft/ Weihnachtsfeier


mehr lesen

Di

19

Nov

2019

Jamelia und Nils in Kader berufen

PSV Abteilungsleiter Hubert Stüber freut sich mit Jamelia Drumm und Nils Engelmann Nunez (beide Jahrgang 2007) zu der neuen Kadernominierung.

 

Vom Bezirkskader Ruhrgebiet sind beide in den SV NRW Kader gewechselt, wobei für Jamelia dann noch eine Nachricht vom Deutschen Schwimmverband kam, worin die Aufnahme in den Nachwuchskader der Deutschen Schwimmnationalmannschaft mitgeteilt wurde. Für beide ist es Lohn und Anerkennung für die sportlichen Erfolge, die aus konsequenter und harter Trainingsleistung resultieren, wobei auch das “glückliche Händchen“ der Trainer Nils Dick und Stefan Wichert eine zielgerichtete Rolle gespielt haben und die sich  jetzt auch mit ihren Schützlingen freuen.

Noch eine “Zugabe“

Jamelia und Nils sind vom SV NRW in Auswahlmannschaften berufen worden mit denen sie am kommenden Wochenende bei Wettkämpfen im Ländervergleich mit den Norddeutschen Bundesländern an den Start gehen.

Während Nils beim 10-Ländervergleich in Berlin startet geht Jamelia in Hamburg beim Norddeutschen Jugendländervergleich an den Start.

 

Wünschen wir den beiden eine erfolgreiche Teilnahme, womit letztlich auch der Oberhausener Schwimmsport repräsentiert wird.

Mo

18

Nov

2019

1. Mannschaft beim Nachwuchsschwimmfest in Mülheim

 

Am vergangenem Wochenende wurde im Mülheimer Südbad das 34. Nachwuchsschwimmfest des ASC Mülheim für die Jahrgänge 2004 und jünger ausgerichtet.

 

Der PSV Oberhausen war mit 13 Aktiven vor Ort in unserer Nachbarstadt.

 

Die fleißigen Polizei Schwimmerinnen und Schwimmer fischten 12x Gold, 11x Silber und 6x Bronze aus dem Becken.

 

Hierbei hervorzuheben sind die beiden Kaderschwimmer Nils Engelmann Nunez und Jameia Drumm(Jg. 2007). Nils Engelmann Nunez gewann die 50m Freistil in der offenen Wertung in 0:27,32 min gegen die bis zu 3 Jahre ältere Konkurenz. Jamelia Drumm (Jg. 2007) gelang das gleiche Kunststück über die 100m Brust in der Zeit von 1:16,76 min.

 

Weitere Medaillen Gewinner Henrik Bielitzki, Angelina Dumrauf, Clara Engelman Nunez und Shayenne Joelle Tetzner.

 

Weitere Medaillen erschwammen die 4x50m Schmetterling Staffel der Herren in der Besetzung: Engelmann Nunez, Bielitzki, Baerwald, Spitz Leal.

Die 4x50m Brust Staffel der Damen: Drumm, Jäckel, Lamert, Böhm.

4x50m Brust der Herren: Spitz Leal, Kroschka, Baerwald, Bielitzki und die

4x50m Freistil Staffel der Herren: Bielitzki, Spitz Leal, Baerwald, Kroschka.

 

Da fast ausschlieslich Bestzeiten geschwommen wurden, war das Trainerteam sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

 

Das Protokoll ist online

mehr lesen

Fr

15

Nov

2019

Oberhausens Schwimmvereine lassen sich bei der DMSJ nicht abhängen

Vier Mannschaften der SG Oberhausen und zwei Mannschaften des Polizei SV zeigten am vergangenen Wochenende erneut ihr Können.

 

Jedes Jahr im November steht für die Aktiven des Bezirks Ruhrgebiet nicht nur der spannendste Wettkampf, sondern auch der mit der meisten Vorbereitung an. In fünf Staffelwettkämpfen müssen die Mannschaften sich beweisen und das Team mit der geringsten Gesamtzeit darf sich über den bewährten Titel freuen. Am vergangenen Wochenende (09. und 10.11.2019) schickten 7 Ruhrgebiets- Vereine ihre Schwimmer in gut 200 Staffelwettkämpfe im Sportbad Am Thurmfeld in Essen.

 In der weiblichen Jugend D errang der PSV Oberhausen in einer Gesamtzeit von 27:50,49 Minuten den 5. Platz. Nur 30 Sekunden später festigte die SG Oberhausen (28:23,14 Minuten) den 7. Platz. Auch bei den männlichen Aktiven der D-Jugend war es bis zur letzten Sekunde ein knappes Rennen. Die Schwimmer der SG Oberhausen lieferten sich mit der 1. Mannschaft des Duisburger ST einen spannenden Kampf um den 3. Platz, den sie letztlich in der Zeit von 25:50,74 Min für sich entscheiden konnten. Die Schwimmer des PSV erzielten hier den 5. Platz (28:03,07 Minuten).

mehr lesen

Fr

15

Nov

2019

Starke Leistungen der Oberhausener Schwimmmannschaften in Essen

Drei Mannschaften der SG Oberhausen und zwei Mannschaften des Polizei SV qualifizierten sich wie zuvor berichtet für die letzte Zwischenrunde im Kids Cup und zeigten starke Schwimmleistungen

 

Wie berichtet qualifizierten sich zuletzt fünf Oberhausener Schwimmteams des Nachwuchsbereiches der Vereine SGO und PSV für die letzte Zwischenrunde der KIDS CUP Wettkampfserie im Bezirk Ruhrgebiet, die am letzten Sonntag, 10.11.2019 im Sportbad Thurmfeld in Essen ausgetragen wurden. 15 gemeldete Mannschaften aus 7 Vereinen absolvierten 105 Staffelwettkämpfe. Die Zeiten aller Staffelwettkämpfe werden je Mannschaft addiert und ergeben letztlich die Platzierung in der Gesamtwertung.

Unter die Top 5 gelangte auf den vierten Platz die 1. Mannschaft der SGO und auf den fünften Platz die 1. Mannschaft des PSV Oberhausen. Diese Platzierungen konnten die Teams am Ende des Wettkampfes halten. Vor ihnen waren nur die ersten beiden Teams der Startgemeinschaft Essen und das erste Team der Startgemeinschaft Mülheim.

Nach der Hälfte der Wettkämpfe war absehbar, dass die 1. Mannschaft der SG Oberhausen souverän ihren 4. Platz verteidigen würde und sogar Chancen auf den dritten Platz hatten, was zuletzt an der Stärke der Gegner scheiterte. Die 1. Mannschaft des PSV Oberhausen lag da zunächst auf dem 6. Platz hinter dem SV Steele 1911. Im zweiten Schwimmabschnitt begann die Aufholjagd durch die kleinen Polizisten, die sie in der Disziplin 300 m Teamausdauer mit einem Vorsprung von 25 Sekunden gegenüber dem SV Steele für sich gewinnen konnten. So belohnten sie sich mit der Verteidigung des 5. Platzes.

Die beiden zweiten Mannschaften der Vereine qualifizierten sich mit dem 8. Platz (2. Mannschaft SGO) und dem 15. Platz (2. Mannschaft PSV). Während sich auf den vorderen Rängen relativ schnell und eindeutig die Endplatzierungen abzeichneten, war das Mittelfeld der teilnehmenden Mannschaften hart umkämpft. Nach spannenden Wettkämpfen und sehr vielen erfolgreichen Leistungen in den einzelnen Disziplinen beendete die 2. Mannschaft der SGO den Wettkampf auf dem 10. Rang und die 2. Mannschaft des Polizei SV kämpfte sich vom 15. auf den 11. Rang vor.

Die dritte Mannschaft der SG Oberhausen beendete den Wettkampf mit Platz 13 und lies die Mannschaften SG Essen 4 und 5 hinter sich.

mehr lesen

Mi

13

Nov

2019

Jamelia Drumm in Nachwuchskader der Nationalmannschaft berufen

Eigentlich bereiten wir gerade eine Meldung für die Homepage und die Presse vor, das Jamelia Drumm und Nils Engelmann Nunez in den Kader des Schwimmverband NRW berufen wurden und da bald schon Wettkämpfe schwimmen (Meldung und neue Bilder folgen), da wurden wir heute Morgen vom DSV überrascht.

Jamelia Drumm wurde vom Nachwuchsbundestrainer in den Nachwuchskader der Deutschen Nationalmannschaft berufen.

Trainer Stefan Wichert stand für ein kurz Statement bereit und er ist begeistert "Ich freue mich für Jamelia, dass sich ihre harte Arbeit auszahlt."
Auch der Vorsitzende Hubert Stüber und die sportliche Leitung Kirsten Pufal sind überwältigt.
Der ganze Verein ist Stolz und gratuliert zu diesem großen Schritt in der jungen Schwimmsportkarriere.

Fr

08

Nov

2019

PSV mit 3 Aktiven bei der NRW Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal

 

Das erste Wochenende im November war für die Schwimmer, das Wochenende der NRW Kurzbahnmeisterschaften. Im einen der schönsten Wettkampfbäder in Deutschland, der Schwimm-Oper in Wuppertal, trafen sich die besten Schwimmerinnen und Schwimmer aus NRW um Ihre Besten zu ermitteln.

 

 

Vom PSV am Start Angelina Dumrauf und Clara Engelmann Nunez, die sich in Ihrem Jahrgang für diese Meisterschaften qualifiziert haben und die jüngste der 3, Jamelia Drumm, die in der offenen Klasse startete. Für den Jahrgang 2007 gibt es noch keine Jahrgangswertung bei den NRW Kurzbahnmeisterschaften.

Alle drei stiegen mit Bestzeiten aus dem schnellen Wasser in Wuppertal und der Trainer war mit den gezeigten Leistungen zufrieden.

 

 

 

Das Protokoll ist online.

mehr lesen

Fr

08

Nov

2019

PSV und SGO Teams qualifizieren sich für die Zwischenrunde im Kids Cup!

Fünf Oberhausener Schwimmteams des Nachwuchsbereiches qualifizieren sich für die Zwischenrunde der KIDS CUP Wettkampfserie.

 

So konnten sich in den vergangenen Monaten im Bezirk Ruhrgebiet alle drei Teams der SGO und das erste Team des PSV Oberhausen direkt je einen der 16 Zwischenrundenplätzen im Bezirk sichern. Unter den Top 5 gelangte auf den vierten Platz die 1. Mannschaft der SGO und auf den fünften Platz die 1. Mannschaft des PSV Oberhausen. Die 2. Mannschaft der SG Oberhausen belegt den 8 Platz und die 3. Mannschaft der SG Oberhausen rückte durch die Absage zweier Mannschaften von Platz 14. auf den 12. Platz vor. Durch dieses Nachrückverfahren konnte sich die 2. Mannschaft des PSV Oberhausen ebenfalls qualifizieren und rückte vom 18. Platz auf den 16. Platz vor.

 Die 16 schnellsten Teams aus den Zwischenrunden der verschiedenen Bezirke NRWs qualifizieren sich für die Finalrunde, die am Ende des Jahres in der Wuppertaler Schwimmoper ausgetragen wird. Die Kinder aller Mannschaften werden ihre hohe Motivation und Anstrengungsbereitschaft aus den drei Vorrunden mitbringen, um die Finalteilnahme in Wuppertal zu erreichen, darüber sind sich beide Trainerteams einig. Während die ersten drei Durchgänge vereinsübergreifend durchgeführt wurden, wird am 10.11. noch der vierte Durchgang absolviert, dafür treten die beiden Oberhausener Vereine in Essen beim Bezirksfinale Ruhrgebiet an.

Die ausgeschiedene dritte Mannschaft des PSV Oberhausen gelangte im Bezirk Ruhrgebiet auf den 22. Platz von insgesamt 23 Teams und im gesamten NRW Vorrundenergebnis auf den Platz 76 von insgesamt 93, was für das Team einen bemerkenswerten Erfolg darstellt, da es von den drei Vorrunden nur zwei absolvierte und die Aktiven aus einem sehr jungen Kader bestand. Im Laufe der drei Vorrunden haben sie sich mit den anderen Mannschaften spannende Wettkämpfe geliefert, viel Wettkampferfahrung gewonnen und nicht zuletzt auch viel Spaß gehabt.

Zum Einstieg in das 2. Schwimm-Halbjahr haben sich alle teilnehmenden Kinder der sechs Mannschaften beider Oberhausener Vereine erst einmal im Aquapark Oberhausen getroffen, dennoch nicht für weitere Trainingseinheiten, sondern ausgiebiges Plantschen und Spielen in ihrem Element. Die Trainerteams der zwei Schwimmvereine waren sich nach der tollen Leistung einig, dass die Kinder sich dieses Event absolut verdient hatten und fühlten sich nach dem Spaßtag bestätigt, dass die weitere Motivation und das Engagement für die Finalteilnahme einiger Mannschaften ihren Schützlingen schon in den Muskeln steckt. In diesem Sinne wünschen wir allen Oberhausener Teams viel Erfolg für den weiteren Wettkampfverlauf.

Do

07

Nov

2019

PSV Nachwuchs im Trainingslager in Brüggen

Traditionell gastierte die Nachwuchswettkampfmannschaft (F-, E-, D-Jugend) des PSV Oberhausen im Herbsttrainingslager in Brüggen an der niederländischen Grenze.

Neben dem sportlichen Athletik- und Schwimmtraining, das mit dem Frühjogging um 07:00 Uhr morgens begann, kam auch der Spaß im Wasser und an Land nicht zu kurz.

So war eines der Highlights der Besuch im Natur- und Tierpark in Brüggen und ein Wasserspaß mit Staffelbiathlon in einem kleinen Schwimmbad in der Region.

Insgesamt hatten alle viel Spaß und die kleinen Athleten werden dieses Erlebnis gut und lange in Erinnerung behalten.

 

Di

15

Okt

2019

Viele Pokale bei Stadtmeisterschaft Kurze Strecke

Eine Woche nachdem die Titel auf der Kurzen-Strecke im Bezirk ausgeschwommen wurde, gab es die Kurz-Strecken Meisterschaft auch für Oberhausen im Hallenbad Oberhausen. Hier ging es um Titel und Pokale und Wettbewerbe in Einzel- und Staffelwettbewerb.
Inder Jahrgangswertung sprangen für die aktiven des PSV viele Jahrgangstitel raus.
Auch erschwammen sich viele jüngere Schwimmerinnen und Schwimmer den Sieg in der Jahrgangspokalwertung auf der kurzen Strecke.

Highlight an diesem Wochenende waren die beidne Stadttitel in der offenen Klasse von Jamelia Drumm über 50m und 100m Brust und der 1. Platz der 4x50m Freistil Staffel der Damen in der Besetzung: Drumm, Tetzner, Drumrauf, Engelmann-Nunez.

Siegerpokale in der Jahrgangswertung der Kurzen Strecke

 

Weiblich

Jg. 2011

1. Helena Bielitzki 627

2. Lara Kaiser, 491

3. Lana Willerberg, 404

 

Jg. 2010

1. Emma Alferding 675

 

Jg. 2009

1. Finja Neumann, 1057

3. Lina Camlica, 802

 

Jg. 2008

2. Lena Mackowski, 1514

 

Jg. 2007

1. Jamelia Drumm, 2497

 

Jg. 2005

1. Clara Engelmann-Nunez, 2504

2. Angelina Dumrauf, 2138

3. Shayenne Tetzner, 2131

 

Männlich

Jg. 2010

1. Raphael Kempkens, 457

 

Jg. 2008

1. Moritz Birk, 1216

 

Jg. 2007

1. Nils Engelmann-Nunez, 1819

3. Hendrik Bielitzki, 1331

mehr lesen

Mi

02

Okt

2019

PSV Schwimmer im Bezirkseinsatz in Essen

Das PSV Auswahlteam zeigte bei den Bezirkskurzbahnmeisterschaften in Essen am 28./29.09.2019 volle Einsatzbereitschaft.

 

Am Wochenende starteten knapp 350 Aktive über die 50m, 100m, und 200m Strecken in den unterschiedlichen Lagen, über die 100m, 200m und 400m Lagen sowie über die 400m, 800m und 1500m Freistilstrecken. Startberechtigt waren die Jahrgänge 2009 und älter, sofern die Schwimmerinnen und Schwimmer die erforderlichen Pflichtzeiten vorweisen konnten. So qualifizierten sich insgesamt 16 Schwimmpolizisten aus Oberhausen über die unterschiedlichen Strecken.

 

Die meisten Einsätze hatten Jamelia Drumm, die Geschwister Clara und Nils Engelmann Nunez, Angelina Dumrauf, Lena Mackowski, Shayenne Tetzner und Moritz Birk zu bewältigen. Hinzu kamen Einsätze von Constanze Lamert, Finja Neumann, Hendrik Bielitzki, Jana Jäckel, Madelaine Sosgornik, Maxim Kroschka, Nico Baerwald, Nikita Kaslauskis, Tristan Spitz Leal.

 

In den Jahrgangsentscheidungen sicherten sich die PSV-Schwimmer neben 12 mal Gold, auch 4 mal Silber und 6 mal Bronze. Bei den Herren des Jahrgangs 2007 war Nils Engelmann Nunez der gefürchtete Konkurrent. In sieben Starts konnte er genauso oft das Podest erklimmen und ging immer mit Gold nach Hause. Auch für die Damen des Jahrgangs 2007 war es schwer, denn mit Jamelia Drumm schickte der PSV eine starke Gegnerin für die erfahrenen Sportler. Auch sie konnte in sieben Starts jedes Mal aufs Podest und sich somit eine bunte Mischung des begehrten Edelmetalls erschwimmen. Außerdem konnten die beiden, zusammen mit Teamkamerad Moritz Birk (Jg.2008) elf neue Altersklassenrekorde erschwimmen. Diese Leistung zeigt zurecht, dass der PSV Oberhausen auch mit den starken Vereinen der Nachbarstädte Mülheim, Essen und Duisburg mithalten kann.

 

Neben den schwimmerischen Leistungen ging es bei den diesjährigen Bezirkskurzbahnmeisterschaften auch um die Ausbildung der neuen Kampfrichter, die für jeden Verein unerlässlich sind. Hierbei erhielten die insgesamt 22 Anwärter Unterstützung des Schiedsrichterkaders des Bezirkes Ruhrgebiet, um nochmal perfekt für die unbegleiteten Wettkämpfe vorbereitet zu werden. Wir gratulieren Christian Freitag zur bestandenen Wettkampfrichter-Ausbildung.

 

Das Trainerteam des PSV um Nils Dick, Stefan Wichert, Robin Dehm und Thomas Spliethoff waren hoch zufrieden mit den zum Teil fabelhaften Bestzeiten und Trainingsergebnissen. Nils Dick war sogar überrascht, dass er mit seinen Aktiven gar nicht so viel reflektieren musste. „Fast alles richtiggemacht, das kann so weitergehen!“, damit fasst er das Trainerteamfazit passend zusammen.

Das Protokoll ist online

mehr lesen

Fr

27

Sep

2019

Schwimmer des PSV im doppelten Einsatz

Am 21./22.09.2019 sprangen die Schwimmerinnen und Schwimmer des PSV Oberhausen in Bochum und Bottrop ins Wasser um sich mit Edelmetall zu belohnen.

 

So gingen am Samstag und Sonntag beim 40. Pokalschwimmen des SV Langendreer 04 die E- und D-Jugend in Bochum auf die Startblöcke. Die Mannschaft hatte in allen Disziplinen neben Wettkämpfen über die kurze Strecke auch Starts über die mittlere Strecke auf dem Programm.

 

Das Trainerteam um Alwine Franzolet und Thomas Spliethoff freute sich über die soliden Leistungen und vielen Bestzeiten der Sprösslinge. Besonders hervorzuheben sind dabei neben den vielen gewonnenen Pokalen auch vier Altersklassenrekorde, die von Moritz Birk (50m Brust in 0:42,42), Helena Bielitzki (50m Freistil 0:37,87 und 100m Lagen 1:41,66) und Emma Alferding (200m Freistil 3:05,87) erzielt wurden.

Zum Abschluss ging es noch um die Sprintpokalwertung, wofür jeder Aktive in drei der vier Disziplinen Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul Punkte sammeln musste. Im Jahrgang 2011 siegte bei den Damen Helena Bielitzki vor Lara Kaiser und Lana Willerberg (alle drei PSV Oberhausen). Auch im Jahrgang 2010 konnte der PSV den Pokal mit nach Hause nehmen, hier siegte Emma Alferding bei den Damen und Raphael Kempkens bei den Herren.

 

Am Sonntag sprang zudem die F-Jugend in Bottrop ins kühle Nass. Die Jüngsten sollten über alle Disziplinen ihr Können zeigen. Der ältere Jahrgang 2012 durfte zum ersten Mal in den Lagen Freistil, Rücken und Brustüber die 50m an den Start gehen. Auch hier freute sich das Trainerteam um Justin Laurien über die gezeigten schwimmerischen Leistungen und die vielen Bestzeiten der jüngsten Schützlinge. Besonders hervorzuheben sind dabei neben 45 Bestzeiten der 2. Platz in der 4*25m Freistilstaffel, in der Besetzung Felix Birk, Lina Böhm, Lian Freitag und Amelie Jonas. Für Felix ging es damit bei jedem einzelnen Start aus Podest, wo er sich dreimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze sammelte. Auch Sophie Willerberg und Tom Birk haben es geschafft, sich in jedem Einzelstart eine Medaille um den Hals hängen zu lassen und ihre persönlichen Bestzeiten zu verbessern.

 

Zudem war es sehr erfreulich zu sehen, dass die drei neuen Aktiven Aurelia Spitz Leal, Hannah Obkircher und Ryan-Philipp Ziechner ihre Sache auf ihrem ersten Wettkampf schon so sicher und gut absolvierten.

Die Protokolle sind online.

mehr lesen

Mo

23

Sep

2019

We need you! PSV bei der Spardaleuchtfeuer - Spendenwahl

Der Schwimmer des PSV haben sich bei der Spardaleuchtfeuer - Spendenwahl beworben. Hierbei können die 50 Vereine mit den meisten Stimmen in einer Abstimmung (Jede eingegebene Handy-Nr. erhält 3Abstimmcodes) zwischen 1000 und 6000€ von der Sparda Bank erhalten. Geschätzt werden wir mind. ca. 2000Stimmen brauchen, um erfolgreich zu sein. Die Abstimmung läuft bis zum 02.10.19.

Für den Link, den kompletten Bericht lesen und im Bericht auf das Bild oder hier klicken.

Bitte auch auf Facebook, Twitter, WhatsApp usw. mit Freunden und Bekannten teilen oder auf der Arbeit aushängen.

 

 

Kurzbeschreibung unseres Sportvereins:

Mit annähernd 500 Mitgliedern – davon ca. 65 % Kinder und Jugendliche – ist die Schwimmab­teilung vom PSV von der Anzahl her die größte Abteilung im Polizei-SV Oberhausen und zählt vom Alter her mit zu den ältesten Abteilungen.

Wir bieten ein breit gefächertes Angebot im Breitensportbereich vom Schwimmen lernen im Kindesalter, bis zum Schwimmen der Senioren, sowie verschiedene Fitnessprogramme im Wasser oder in der Turnhalle runden die Interessen der verschiedensten Leistungsansprüche ab.

Unser Hauptmerkmal liegt im Wettkampfsport Schwimmen und der Förderung diesem.
Im Wettkampf- und Leistungssportbereich trainieren ca. 130 Schwimmer/Innen in vier Alters­gruppen und nehmen an allen Schwimmveranstaltungen auf Verbandebene bis zu den Deut­schen-Meisterschaften bzw. Deutschen-Jahrgangsmeisterschaften teil, dazu kommen Einla­dungswettkämpfe und Clubmeisterschaften. Soweit es sich einrichten lässt, wird jährlich ein Trainingslager durchgeführt.

Hierfür möchten wir die Fördergelder gern verwenden:

Aufgrund der einseitigen Belastung beim Schwimmen liegt es uns am Herzen, einen Kraftraum für Schwimmer einzurichten der ausschließlich auf die Belange des Schwimmsports abgestimmt ist.
Ziel ist es, eine optimale physische Förderung des Schwimmers zu erreichen, dem einseitigen Training entgegen zu wirken und Verletzungen der Muskeln zu reduzieren.

mehr lesen

Mo

23

Sep

2019

PSV Oberhausen zu Gast beim 9. Oberhausener Herbstmeeting

Am vorletzten Wochenende besuchten Aktive der D-Jugend und der 1. Wettkampfmannschaft des PSV Oberhausen den gut besuchten Wettkampf der SG Oberhausen. Neben dem PSV traten 8 weitere Vereine mit knapp 210 Schwimmerinnen und Schwimmern zu 1023 Einzel- und 38 Staffelstarts an. Die Konkurrenz war also beachtlich.  
Bevor es am Sonntag für die Aktive der 1. Mannschaft los ging, durfte bereits am Samstag die DJugend ihr Können unter Beweis stellen. Für alle Aktiven war dies der erste Wettkampf nach den Sommerferien, so waren einige Schwimmer etwas nervös, dies legte sich aber schnell. Direkt am Anfang standen die 400m Lagen, unter Schwimmern bekannt als die Königsdisziplin der Langstrecken, auf dem Plan.  
Bei insgesamt 137 Starts erschwammen sich die PSV-Aktiven insgesamt 105 persönliche Bestzeiten sowie 6 Altersklassenrekorde, jeweils drei an Jamelia Drumm und Nils Engelmann Nunez.

Während Jamelia sowohl über die 50m Brust, als auch über 50m Freistil und 100m Lagen die bestehenden Altersklassenrekorde brechen konnte, klappte es bei ihrem vierten Start leider nicht. Trotzdem konnte sie sich insgesamt vier Mal die Begehrte Goldmedaille angeln. Für Nils hieß es ebenfalls vier Starts – drei Altersklassenrekorde. Über 100m Rücken, 50m sowie 200m Freistil schlug er schneller an, als je ein anderer in seinem Alter. Auch er durfte in jedem seiner Starts eine Medaille bei der Siegerehrung abholen. 
Besonders erfreulich war die besondere Leistung der D-Jugend, hier regnete es oft das begehrte Edelmetall. Für Finja Neumann ging es nach sieben Starts insgesamt fünf Mal aufs Podest, nachdem sie ihr Debüt über die 400m Lagen feierte. Auch für Lena Mackowski und Moritz Birk war es ein erfolgreiches Wochenende. Nachdem die über die 400m Lagen nur knapp das Podest verpassten, konnten sie es bei jeder weiteren Jahgangswertung nach dem Start auch das Treppchen erklimmen. Natürlich waren die anwesenden Trainer nicht nur mit den Leistungen seiner Aktiven sehr zufrieden, sondern danken auch der SG Oberhausen für ein gut organisierten und durchgeführten Wettkampf.

Das Protokoll ist online.

mehr lesen

Mo

02

Sep

2019

Eilmeldung! Sommerfest am SA 07.09.2019 fällt aus!

Liebe Eltern, Schwimmerinnen, Schwimmer und Schwimmsportfreunde

Das am kommenden Samstag, 07.09.2019, geplante Sommerfest unserer Schwimmabteilung

muss ausfallen!!

Im Stadion Niederrhein findet ein Fußballpokalspiel statt, das durch Polizei und Veranstalter

als Hochsicherheitsrisiko-Spiel eingestuft wurde. Im Bereich vom Ehrenmal und der Wiese davor sind alle Zugänge verriegelt und von der Konrad-Adenauer-Allee und der Buschhausener Straße ist keine Zufahrt möglich.

Bedanken möchte sich der Vorstand bei allen für die vielen zugesagten Kuchenspenden. Da

hätten wir schön in unserer Vereinsfamilien Kaffeetrinken können.

Schade, dass wir unter diesen Umständen zu leiden haben, aber wir bitten um das nötige

Verständnis.

Falls noch ein Ausweichtermin gefunden werden sollte, werden wir rechtzeitig informieren.

Herzliche Grüße,

gez. Hubert Stüber und alle Trainer

mehr lesen

Di

06

Aug

2019

Einladung zum PSV Sommerfest

Einladung Sommerfest zum Ausdrucken
19 Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.1 KB

Di

06

Aug

2019

Abschluss der bisherigen Wettkampfsaison für den PSV in Meschede

Traditionsgemäß ließen sich die Polizeischwimmer die Einladung des SSV Meschede eine Woche vor Beginn der Sommerferien nicht entgehen und nahmen diese dankend an. Es ist für alle Schwimmer das Highlight des Schwimmsportjahres und so wundert es nicht, dass ca. 110 Personen “klein und groß“ mit nach Meschede kamen.

Umso aufregender waren der Anreisetag und der Abend vor dem Wettkampf. Für unsere Debütanten hatte das Aufbauen der eigenen Zelte und der großen Versorgungszelte, die für das leibliche Wohl an den darauffolgenden Tagen erforderlich waren, etwas Ungewohntes und Neues. Und wenn die Temperaturen abends spürbar fielen, rückten die Eltern und die älteren Aktiven im Gesellschaftszelt zusammen, um sich am Kühlschrank mit einem kalten Getränk “wärmende“ Atmosphäre zu verschaffen.

Für die Wettkämpfe waren insgesamt 471 Schwimmer aus 24 Vereinen gemeldet mit 2.256 Einzelstarts und 39 Staffeln. Davon rückten 33 PSV Schwimmer an, die mit 201 Einzelstarts und einer Staffel an die Blöcke gingen. Das attraktive Freibad im Grünen, direkt am Ufer der Ruhr gelegen, und das zwischenzeitlich stark sonnige Wetter bot einen herrlichen Saisonabschluss vor den wohlverdienten Sommerferien.

Der sportliche Aspekt sollte zwar nicht zu kurz kommen, aber er war gelockerter als sonst. Mit reichhaltigem Edelmetall in drei unterschiedlichen Farben (33 Gold-, 33 Silber- und 30 Bronzemedaillen), 9 Siegerpokalen und über 50 Urkunden für die Plätze 4 bis 6 verließen die PSV Athleten das “Auswärtsspiel“.

Die fünf PSV Sprösslinge (Jg. 2011) Lara Kaiser, Lana Willerberg, Paula Kalkbrenner, Felix Dumrauf und Helena Bielitzki durften das erste Mal Wettkampffeeling in einem Freibad und dann noch auf einer 50m-Bahn erleben. Darüber hinaus erlebten einige Jüngere Aktive der F-Jugend nur das Freibadgeschehen, weil sie aufgrund ihres Alters noch nicht starten durften.

Sportliches Highlight war die Sprinterwertung mit den Finalläufen der Besten. In diesem Jahr konnte sich der PSV sogar 11 der begehrten Finalläufe erkämpfen, was ca. 20% aller möglichen Teilnehmer ausmachte. Gestartet wurden die Finalserie durch die 50m Schmetterling der Herren, in der Bjarne Faber (Jg. 01) den 7. Platz belegte. Ebenfalls belegte er über 50m Brust den 7. Platz und schaffte abschließend mit den 50m Freistil den Sprung aufs Treppchen, wo er mit 0:26,14 den dritten Platz belegte.

Auch bei den Damen gab es starke Finalteilnahmen. Im Endlauf über die 50m Freistil feuerte der gesamte Verein die Schwimmerinnen Jamelia Drumm (Jg. 07), Shayenne Joelle Tetzner sowie Clara Engelmann-Nunez (beide Jg. 05) an, welche die Plätze vier, sechs und acht belegen konnten. Clara war dazu auch im Finale davor sehr erfolgreich, denn hier belegte sie über 50m Rücken in der Zeit 0:34,06 den dritten Platz. Absolutes Highlight war das Finale über die 50m Brust der Damen, hier war die Hälfte der Teilnehmer vom PSV. Neben Jamelia, Shayenne und Clara konnte auch Angelina Dumrauf (Jg. 05) ihr Können beweisen. Das Resultat, die Plätze 4 bis 6, sowie der Sieg in 0:36,26 für Jamelia Drumm.

Eine außergewöhnliche Leistung erzielte Nils Engelmann Nunez über 200m Lagen, wo er mit 2:41,34 eine neue persönliche Bestleistung erzielte und damit einen neuen Altersklassenrekord aufstellte, der mit knapp 2 Sekunden unter dem aus dem Jahr 1986 liegt.

Ein weiterer Höhepunkt war im Finale der Offenen Klasse die 4 x 100m Lagen Staffel der PSV Damen mit Shayenne Tetzner, Angelina Dumrauf, Clara Engelmann Nunez und Jamelia Drumm, die sich mit lautstarken Anfeuerungen der gesamten Zuschauerkulisse ein packendes Rennen mit der SG Niederrhein um die ersten beiden Plätze lieferten. Bis fast zum Ende der letzten Bahn lagen die Niederrheiner knapp in Front bis Jamelia mit den entscheidenden Zentimetern als Erste im Ziel mit 5:16,90 anschlug.

Und wie jedes Jahr endete Meschede erst in Oberhausen. Mit Rückkehr beider Transporter am Vereinsheim des PSV an der Lindnerstraße und dem dazugehörigen Ausladen ging ein Wochenende zu Ende, das sicherlich bleibende Erinnerungen hinterlässt. Das Trainerteam um Robin Dehm, Thomas Spliethoff, Alwine Franzolet, Justin Laurien, Stefan Wichert und Nils Dick war mit der Leistung aller Aktiven sehr glücklich und dankten gleichzeitig allen mitgereisten Kampfrichten, ohne die solch ein Wettkampf nicht möglich wäre. Zudem Anerkennung von allen Teilnehmern für Frau und Herrn Stüber, die sich mit ihren Helfern über das ganze Wochenende für das leibliche Wohl gekümmert haben.

Die Rückfahrt ohne STAU ist in der heutigen Zeit auf den Autobahnabschnitten durch das Ruhrgebiet sicherlich eine Erwähnung wert und so endet dieses Wochenende auch mit diesem Aspekt positiv.

 

mehr lesen

Mo

01

Jul

2019

Meschede 2019: Meldeergebnis und organisatorisches

Meschede steht vor der Tür.

Für viele Aktive ein Saison-Highlight wegen der tollen Zeltstadt Atmosphäre.

Das Meldeergebnis ist online.

 

Und nun brauchen wir noch Eure Mithilfe.

 

Wer schon mal mit war, weiß wie die Feldküche und der Essbereich aussieht und was sonst noch alles vom Verein mitkommt.
Da sind so einige Dinge vorab und am Ende zu be-/entladen.
Von da bitte ich alle die Zeit haben  sich am Donnerstag den 04.07.um gegen 18.00 Uhr am Vereinsraum am Stadion Niederrhein bzw. am Ehrenmal, wo früher die Bogenschützen waren, neben dem Stadion (altes Schwimmbad, Lindnerstr. 2) zu treffen.

Ist zu der Zeit wo die lieben Kleinen noch trainieren.
Da können wir zusammen die beiden Transporter beladen, damit am nächsten Tag alles fertig ist.
Und auf dem Heimweg aus Meschede ist es auch ein toller Zwischenstop.
Weil: es  muß ja alles wieder zurück.
Und es will ja keiner, das alles an Karin und Hubert, die schon viel für den Verein machen, hängen bleibt.

Nächstes Wochenende geht es wieder nach Meschede.
Und da wäre es schön, wenn Feste Kuchen oder Obst mitgebracht werden könnten.
So kann man für die Aktiven über den Tag ein reichhaltiges Kuchen und Obstbuffet
zur Verfügung stellen.

 

Weiteres organisatorisches für die, die noch nie in Meschede waren.

Ab Samstag Morgens ist für alle die sich Angemeldet haben fürVerpflegung gesorgt.

Vom Veranstalter gibt es Frühstück und in der PSV Küche stehen den ganzen Tag Getränke bereit und es wird für die weitere Verpflegung gesorgt.

Für Freitag Abend heißt es einmal Selbstverpflegung-

In der Regel gehen alle zusammen zu Fuß nach McDonalds.

Immer ein großer Spaß mit einer großen Horde, wenn nur ein überforderter Kassierer da ist.

 

 

Mo

24

Jun

2019

PSV Team zur Kadersichtung in Dortmund

Am Sonntag (23.06.2019) fand im Dortmunder Südbad der Landesvielseitigkeitstest (LVT) des Schwimmverbandes NRW für die Kadersichtung für das Jahr 2020 der 9-13 jährigen weiblichen und männlichen Aktiven statt.

Sechs Aktive des PSV Oberhausen haben die Qualifikationskriterien für den LVT erreicht und waren somit berechtigt an dem Testverfahren teilzunehmen, um für die Kaderauswahl 2020 berufen werden zu können. Jamelia Drumm, Nils Egelmann Nunez (beide Jg. 2007), Lena Mackowski, Moritz Birk (beide Jg. 2008) spulten als aktuelle Kadermitglieder die sportlichen Testaufgaben zu Lande und zu Wasser routiniert und souverän ab. Emma Alferding und Raphael Kempkens (beide Jg. 2010) waren die Neulinge im PSV Team. Nach anfänglicher Nervosität wirkten sie in der Testdurchführung der einzelnen Testaufgaben immer sicherer und machten, laut ihres Trainerteams, ihre Sache schon ganz gut. 

Neben den schwimmerischen Leistungsaufgaben im Wasser, z.B. Gleittest, Grundschnelligkeit auf 15 Meter, Bein- und Delfinbewegung und allgemeine Technikbewertung in den vier Schwimmarten, wurden Testaufgaben an Land durchgeführt, die die körperliche Eignung, z.B. Körperhöhe, -gewicht, die Athletik, z.B. Liegestütz, Klimmzüge, und die Beweglichkeit, z.B. Schulter- und Rumpfbeweglichkeit, überprüfen. 

Mo

24

Jun

2019

PSV Kaderteam wirkt bei den Ruhrgames 2019 mit

Am Samstag (22.06.2019) waren die Kaderaktiven des PSV Oberhausen für den Bezirk Ruhrgebiet in Duisburg im Einsatz

Jamelia Drumm, Nils Engelmann Nunez ( beide Jg. 2007), Lena Mackowski und Moritz Birk (beide Jg. 2008) starteten für den Bezirk Ruhrgebiert bei den Schwimmveranstaltungen der Ruhr Games 2019 im Schwimmstadion Wedau in Duisburg. Im Rahmen der Ruhr Games verglichen sich die Kaderschwimmer der Jahrgänge 2010 bis 2007 der sechs Schwimmbezirke des Schwimmverbandes NRW miteinander in Einzel- und Staffelwettkämpfen, um den Schwimmsport bei den Ruhr Games zu repräsentieren.

Unsere PSV Aktiven im Kader des Bezirk Ruhrgebiet wurden von den Bezirkstrainern für die Strecken 100 Meter Schmetterling (Moritz), 100 Meter Brust (Jamelia), 100 Meter Rücken und Freistil (Nils) und in den Staffeln 6x 50 Meter Brust (Moritz),6x 50 Meter Schmetterling (Lena, Moritz), 8x 50 Meter Freistil (Jamelia) und 8x 50 Meter Lagen (Jamelia, Nils) aufgestellt.

Moritz schwamm in 01:26,38 Min. als bester Aktiver aus dem Jahrgang 2008 auf den 10. Platz der der jahrgangsübergreifenden Wertung 2007/08. Jamelia qualifizierte sich in den Vorläufen für den 100 Meter Brust Finallauf und schlug souverän in 01:20,66 Min. als Siegerin an. Nils qualifizierte sich gleich zweimal für die Finale in 100 Meter Rücken und 100 Meter Freistil. In der Rückendisziplin gelangte er auf den dritten Platz in 01:15,35 Min. In der Freistildisziplin schlug er in einem packenden Rennen als erster an und gewann Gold in 01:04,27 Min. Somit lieferten die PSV Aktiven einen wertvollen Beitrag für die Mannschaftswertung, in der die Mannschaft des Bezirk Ruhrgebiert den vierten Platz belegte. 

mehr lesen

Fr

21

Jun

2019

Ruhr Games eröffnet - Schwimmen am Samstag mit 4 Aktiven des PSV

Das größte Sportfestival für junge Leute in Europa ist gestern in Duisburg eröffnet worden. 5600 Athleten sind bei den Ruhrgames 2019 am Start. Auch vier Aktive des PSV Oberhausen starten bei den Schwimmwettbewerb in Duisburg. Lena Mackowski (Jg. 2008) Jamelia Drumm (Jg. 07), Moritz Birk (Jg. 08) und Nils Engelmann Nunez (Jg. 07) schwimmen am Samstag im Wedauer Schwimmstadion  der Auswahlmannschaft des Bezirk Ruhrgebiet gegen andere Kader Athleten aus den Bezirken in NRW. Also Top Sport im Schwimmen wie auch in anderen Sportarten bei der dritten Auflage von Europas größtem Sport-Festival für Jugendliche im Duisburger Landschaftspark Nord und Rund um den Sportpark Wedau.

5600 Athleten messen sich bis Sonntagabend in 16 Sportarten und 214 Disziplinen.

 

Es lohnt sich jedenfalls für jeden nach Duisburg zu fahren und den Sport und das Kulturprogramm in Duisburg zu genießen.Bis zum 23. Juni 2019 erwartet die Besucherinnen und Besucher im Landschaftspark Duisburg-Nord ein einmaliger Mix aus: Sport-Wettkämpfen, Shows, Music Acts, Street-Art, Trendsport, Virtual Reality, Workshops, int. Jugendbegegnung u.v.m. Also alle auf nach Duisburg, in verschiedene Sportarten reinschnuppern und das Musikprogramm genießen. Wir wünschen unseren Aktiven viel Spaß, Erfolg und Glück auf. Das komplette Programm und Lagepläne findet Ihr auf der Seite der Ruhr Games. Das Meldeergebnis Schwimmen hier

Mo

17

Jun

2019

Stadtmeisterschaft Mittlere Strecke - PSV holt viele Jahrgangstitel- Jamelia gewinnt die 200 m Brust in der offenen Klasse

Vergangenes Wochenende, bei optimalen Sommertemperaturen im freien, trafen sich die Oberhausener Schwimmer im Hallenbad Oberhausen zur Stadtmeisterschaft über die Mittlere Strecke im Schwimmen.

136 Aktive gingen 450 mal an den Start. Dazu kamen noch 18 Staffeln.

 Von den ausgeschwommenen Titel ging in der offenen Klasse einer an den PSV und in den Jahrgängen holten wir 22 Titel.

Bei dem einen Titel in der offenen Wertung schafften unsere Mädels das perfekte Podium über 200 m Brust weiblich. Jamelia Drumm (Jg. 07) holte hier den Titel in 2:51,61 min vor Shayenne Joelle Tetzner und Clara Engelmann-Nunez (beide Jg. 05).
Los ging der Wettkampf am Samstag mit den 400 m Freistil männlich. gefolgt von den 200m Brust, den 4x100m Lagen und den 200m Freistil.

Am Sonntag wurden die 400 m Freistil weiblich geschwommen, die 200m Rücken, die 4x100m Freistil Staffel und die 200m Schmetterling. 

Folgende Schwimmer konnten sich bei den Wettbewerben Medaillen abholen:

 

Angelina Dumrauf - 2005 (2x Silber und 2x Bronze), Bjarne Faber - 2001 (1x Silber Jahresgangswertung plus 1x Silber Offene), Charlotte Grubenbecher - 2009 (1x Bronze, Clara Engelmann-Nunez - 2005 (3x Gold, 2x Silber im Jahrgang plus 1x Silber und 2x Bronze in der Offenen), Emma Alferding - 2010 (2x Gold), Finja Neumann - 2009 (4x Gold), Freyja Schönfeld - 2009 (2x Silber, 1 Bronze), Hendrik Bielitzki - 2007 (5x Silber), Jamelia Drumm - 2007 (5x Gold im Jargang plus 1x Gold in der Offenen), Jana Jäckel - 2007 (1x Silber, 2x Bronze), Lea Wentzel - 2004 (3x Silber, 1x Bronze), Lena Mackowski - 2008 (3x Gold1x Silber, 1x Bronze) Lina Camlica - 2009 (1x Bronze), Madelaine Sosgornik - 2008 (1x Bronze), Maike Schlösser - 2010 (1x Bronze), Melia Camlica - 2010 (1x Silber), Moritz Birk - 2008 (1x Gold), Nikita Kaslauskis - 2008 (1 Silber, 2x Bronze), Nils Engelmann Nunez - 2007 (5x Gold), Raphael Kempkens - 2010 (2x Silber), Shayenne Joelle Tetzner - 2005 (1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze im Jahrgang plus 1x Silber in der Offenen).

Dazu kommen noch eine Silber Medaille für die 4x100m Lagen weiblich (Shayenne Joelle Tetzner (W) - 2005, Jamelia Drumm (W) - 2007, Clara Engelmann-Nunez (W) - 2005, Angelina Dumrauf (W) - 2005) und einmal Brone für die 4x100m Freistil weiblich (Clara Engelmann-Nunez (W) - 2005, Jamelia Drumm (W) - 2007, Shayenne Joelle Tetzner (W) - 2005, Angelina Dumrauf (W) - 2005).

Das Protokoll ist online. 

mehr lesen

Mo

17

Jun

2019

Erfolgreicher Schwimmerischer Mehrkampf für Moritz Birk

Moritz Birk vom PSV Oberhausen beendet die Deutschen Mehrkampf Meisterschaften mit vier persönlichen Bestzeiten

In diesem Jahr wurden vom 14. bis 16. Juni die Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf der elfjährigen erstmalig in einer eigenen Veranstaltung in Dortmund durchgeführt. Die besten 120 Schwimmerinnen und Schwimmer konnten sich im 200m Lagenschwimmen für den Wettkampf qualifizieren, darunter Moritz Birk vom Polizeisportverein als einziger Schwimmer der Oberhausener Schwimmvereine. Am Freitag begannen die Wettkämpfe mit 400m Freistil, am Samstag standen für jeden Aktiven die 50 Meter Beineschwimmen, die 100 und 200 Meter Strecke der gewählten Schwimmart Schmetterling, Rücken, Brust oder Kraul auf dem Programm und am Sonntag starteten alle Sportler noch einmal über die Qualifikationsstrecke 200 Meter Lagen. 

Moritz ging in der Schwimmart Schmetterling an den Start. Das sehr starke Starterfeld aus den anderen Bundesländern, die offizielle und gespannte Atmosphäre und die Tatsache, dass er ohne seine Teamkameraden vor Ort war, verunsicherten ihn anfangs. Im Laufe der Zeit fand er immer besser in den Wettkampf sowie zu seiner üblichen routinierten Art zurück und wurde selbstbewusster. In seinen fünf Wettkämpfen erreichte er vier persönliche Bestzeiten und belegte in der Disziplin Schmetterling den 14. Platz. Nach diesem ersten Wettkampf auf der Bundesebene ist Moritz hoch motiviert seine Leistungen weiterhin zu steigern, um sich zukünftig erneut für Wettkämpfe auf Bundesebene zu qualifizieren. Im Hinblick auf die technische Umsetzung ist Moritz schon sehr gut aufgestellt, er muss zukünftig aber noch mehr an seiner Ausdauer- und Kraftfähigkeit arbeiten, um sich auch hier in die Medaillenränge zu schwimmen, stellen die Trainer abschließend fest.

 

Die Leistungen im Überblick:

400m Freistil in 05:35,81 Min.,

50m Beineschwimmen Schmetterling in 00:57,76 Min.,

100m Schmetterling in 01:25,11 Min.,

200m Schmetterling in 03:14,67 Min., 

200m Lagen in 02:56,42

Di

11

Jun

2019

Stadtmeisterschaft Mittlere Strecke, Hilfe benötigt, Meldeliste, Meldeergebnis

Am Wochenende sind die Stadtmeisterschaften über die Mittlere Strecke.

Wie immer gibt es vorab eine Meldeliste für die 400m Freistil und für die restlichen Strecken das Meldeergebnis.

Das Meldeergebnis fürdie 400m F  wird es erst am Wettkampftag geben, nachdem die Abmeldefrist abgelaufen ist.

Dieses wird hier, genau wieie Ergebnisse, zu finden sein.

 

Und jetzt brauchen wir noch die Hilfe alle Eltern.

Wir, der PSV, sind Ausrichter.

Das heißt unter anderem, wir müssen das Schwimmbad Wettkampf fertig machen und den 

Zuschauerbereich muss auch vorbereitet werden.

Wo alle helfen sollten ist beim Schwimmbad, da wir da nur eine Stunde Zeit haben.

Hier muss die Treppe raus, alle Wendegitter und Leinen rein, Tische und Stühle für die Kampfrichter,...

Wir treffen uns dafür um 12:30 Uhr am Bad.

Einlass ist um 13:30 Uhr.

Und am Sonntag nach dem Wettkampf muss alles wieder in den Urzustand gebracht werden.

Also nicht fliehen, wenn Euer Nachwuchs fertig ist.

 

 

Verein funktioniert nur, wenn ALLE mit anpacken.

 

Es wollen ja auch alle Starten.

 

Das Meldeergebnis ist online

0 Kommentare

Fr

07

Jun

2019

PSV Nachwuchsathleten beeindrucken mit schnellen Zeiten, einer Medaille und 3 Final Teilnahmen

5 Tage in Berlin. Die besten deutschen Nachwuchsschwimmer kämpfen um Bestzeiten, Titel und Rekorde bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen. Bis zum 01.06. wurden in der Berliner Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark die Deutschen Meisterschaften für die Jahrgänge 2007 bis 2001  im Schwimmen ausgetragen. Aus Oberhausen für den PSV am Start waren Jamelia Drumm und Nils Engelmann Nunez (beide Jg. 2007). Das absolute Highlight aus Sicht des Vereins war der 2. Platz von Jamelia Drumm über 50 m Brust. Dazu kamen noch weitere Finalteilnahmen für Drumm über 100 m Brust und für Nils Engelmann Nunez über 50 m Freistil.

 

Trainer Stefan Wichert war mit allen Leistungen mehr als zufrieden und glücklich über die starke Zeiten der beiden.

Beide Starter des PSV waren in Berlin über Ihre 4 qualifizierten Strecken am Start.

Jamelia Drumm trat über 50 m Freistil (0:30,09 Platz 29.), 100 m Freistil (1:06,47 Platz 34), 100 m Brust (1:19,90 Vorlauf und 1:20,90 im Endlauf Platz 6) und 50 m Brust (0:35,92 im Vorlauf und 0:35,78 im Endlauf Platz 2) an.

 

Nils Engelmann Nunez schwamm die 50 m Freistil (0,29,14 im Vorlauf und 0:28,95 im Finale Platz 8), 100 m Freistil (1:03,91 Platz 11), 50 m Rücken (0:35,63 Platz 15) und 50 m Schmetterling (0:32,82 Platz 12).

 

Zum 50 m Brust Rennen bekam Jamelia Drumm noch prominente Unterstützung. Oberhausens Sportlerin des Jahres und die Deutsche Meisterin über 200m Brust Michelle Lambert kam ins Bad nach Berlin und gab Jamelia Drumm noch viele Tipps, drückte beim Finale die Daumen und feuerte die Nachwuchssportlerin an.

 

mehr lesen

Do

06

Jun

2019

Moritz Birk schafft die Qualifikation für die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften

Als einziger Aktiver aller Oberhausener Schwimmvereine qualifiziert sich Moritz Birk vom PSV Oberhausen für die Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf (DM SMK) der 11-Jährigen Schwimmerinnen und Schwimmer.

 

Der Wettkampf findet in diesem Jahr vom 14.06. bis 16.06.2019 erstmalig als eigenständige Deutsche Meisterschaft im westfälischen Dortmund statt. Die ersten 120 Sportler der weiblichen und männlichen Bestenliste des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) über die 200 Lagen Strecke qualifizieren sich. Im Wettkampf selbst entscheiden sie sich für eine der Disziplinen Schmetterling, Rücken, Brust oder Kraul.

Dann treten die Sportlerinnen und Sportler in den gewählten Disziplinen über die Strecken 50m Beine, 100m und 200m an. Zudem müssen alle die 400m Freistil und 200m Lagen schwimmen. Mittels eines Punktesystems werden somit die Deutschen Meister in den jeweiligen Disziplinen ermittelt.

 

Nachdem Moritz den Schwimmerischen Mehrkampf auf Bezirksebene in der Disziplin Schmetterling sehr erfolgreich absolviert hat, sich für den NRW Mehrkampf qualifizierte, jedoch krankheitsbedingt ausfiel, ist das Trainerteam um Alwine Franzolet zuversichtlich, dass er diese Aufgabe auf Bundesebene für sich auch erfolgreich meistert und den Oberhausener Schwimmsport gebührend vertreten wird.

 

Wir wünschen ihm viel Glück dabei!

Do

30

Mai

2019

DJM: Jamelia gewinnt Silber über 50 m Brust, Vorschau Tag 4

Was für ein Tag. Heute standen die 50 m Brust auf dem Program und man hatte ja insgeheim auf eine Medaille gehofft.

Und nach der Bestzeit im Vorlauf wurde der Traum größer.

Im Finale setzte Jamelia drum zeitlih noch einen drauf und schwamm mit 0:35,78 wieder eine neue Bestzeit und das reichte dann zu einem tollen zweiten Platz.

Trainer Stefan Wichert war mit dem Finallauf auch total zufrieden und freute sich mit Jamelia über Silber.

Prominente unterstützung bekam unser neuer Brust-Star von Oberhausenes Sportlerin des Jahres und Deutschen Meisterin Michelle Lambert, die Heute zu den Wettkämpfen zum Daumen drücken und anfeuern in Berlin war und vor dem Rennen sich lange mit Jamelia Drumm ausgetauscht hat.

 

Zur Medaille gratuliert der ganze Verein.

 

Morgenfürh heit es für Jamelia und Nils wieder ins Wasser zu springen. 50 m Freistil stehen auf dem Program.

 

Gut Nass und Glück auf

Do

30

Mai

2019

DJM: Tag 3: Jamelia als schnellste im Finale, Rückblick Tag 2

Tag 3 läuft und was für ein Auftakt. Jamelia Drumm schwamm das perfekte Rennen im Vorlauf und steht mit einer 0:35,92 über 50 m Brust als schnellste im Finale bei der DJM in Berlin.

Dieses wird gegen 16:00 ausgetragen. Liveticker und Livestream sind auf schwimm-djm.de

Also gleich, alle Daumen drücken, egal wo Ihr seit und wer gucken kann schön den Bildschirm anfeuern.

Gestern schwamm Nils Engelmann Nunez auf Platz 12 über 50 m Schmetterling in einer Zeit von 0:32,82. Nils hat Heute einen Tag zur Erholung.

 

Und egal wie das Finale heute oder die nächsten Rennen unserer beiden Aktiven ausgehen, Ihr habt bisher eine super Leistung gezeigt.

Für die weiteren Rennen viel Erfog und Gück auf.

 


Die neue Vereinskleidung
Die neue Vereinskleidung