Abschluss der Freiwassersaison des PSV in Meschede

Nach bekannter Tradition ließ sich der PSV die Einladung des SSV Meschede, eine Woche vor Beginn der Sommerferien, natürlich nicht entgehen und nahm diese dankend an.

Umso aufregender war der Anreisetag und der Abend vor dem Wettkampf. Für unsere Debütanten/-innen hatte das Aufbauen der Zelte und der Versorgungszelte für das leibliche Wohl an den darauffolgenden Tagen etwas Ungewohntes und Neues. Nichts dagegen war dann das Abenteuergefühl mit dem Übernachten in freier Natur an zwei herrlichen Sommertagen.

Und auch, wenn die Temperaturen abends spürbar fielen, rückten die Eltern und die älteren Aktiven im Gesellschaftszelt mit HD-TV, passenderweise zur gleichzeitigen WM in Russland, etwas näher zusammen. Das „Rudelgucken“ war wieder allgegenwärtig. Trotz der fehlenden deutschen Beteiligung war die Stimmung hervorragend und nichts stand dem Wettkampf an den beiden nächsten Tagen mehr im Weg.

Dieses Jahr waren 478 Schwimmer aus 26 Vereinen gemeldet. Davon rückten 39 PSV Sportler an, die mit 224 Einzelstarts und einer Staffel an die Blöcke gingen. Der attraktive Austragungsort im Grünen und das Kaiserwetter bot einen herrlichen Saisonabschluss vor den wohlverdienten Sommerferien an. Der sportliche Aspekt sollte zwar nicht zu kurz kommen, aber er war gelockerter als sonst. Mit reichhaltigem Edelmetall in drei unterschiedlichen Farben (49 Gold-, 26 Silber- und 26 Bronzemedaillen) und über 80 Urkunden für die Plätze 4 bis 10 verließen die PSV Athleten das Auswärtsspiel.

Vier PSV Sprösslinge (Jg. 2010) wie Melia Camclica, Emma Alferding, Ashley Peterson und Raphael Kempkens durften das erste Mal Wettkampffeeling in einem Freibad und dann noch auf einer 50m-Bahn erleben. Einen perfekten Premierenstart hatte Raphael, der für seine fünf geschwommenen Strecken je eine Goldmedaille absahnte und dazu als einziger PSV Aktiver immer auf dem obersten Treppchen stand. Zur Belohnung durfte er sich bei der Pokaljahrgangswertung damit auch noch den Gesamtsieg sichern. Emma durfte sich ebenfalls stolz jeweils eine Silbermedaille über 100m R und 100m F abholen.

Sportliches Highlight war die Sprinterwertung mit den Finalläufen der Besten. Erfreulicherweise setzte Fabian Kugel (Jg. 91) die Siegesserie im Finale der 50m Brust der Herren fort, die letztes Jahr von Maurice Turnbach eingeläutet wurde und sicherte sich den 1. Platz.

Ebenfalls wie im Vorjahr konnte sich Clara Engelmann Núñez für die Finalläufe über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Freistil qualifizieren. Über die Rückendistanz verpasste Clara um Haaresbreite den Sprung aufs Treppchen. Letizia Macaluso (Jg. 02) und Laura Precht (Jg. 97) leisteten ihrer Teamkameradin Gesellschaft im Finale über 50m Rücken. Ebenfalls zog Letizia mit Shayenne Joelle Tetzner (Jg. 05) über 50m Brust ins Finale ein, wobei es für Shayenne ihre erste Finalteilnahme war.

Eine bunt zusammengewürfelte 8 x 50m Freistil mixed Staffel des PSV Oberhausen (Daniel Köppen, Jg. 84 / Maja Bäse, Jg. 04 / Thomas Rosenberger, Jg. 74 / Lea Wentzel, Jg. 04 / Lennart Faber, Jg. 01 / Angelina Dumrauf, Jg. 05 / Fabian Kugel, Jg. 91 / Laura Precht, Jg. 97) belegte den 4. Platz.

Und wie jedes Jahr endete Meschede erst in Oberhausen. Mit Rückkehr beider Transporter am Vereinsheim des PSV an der Lindnerstraße und dem dazugehörigen Ausladen, ging ein klasse Wochenende zu Ende, bei denen alle Anwesenden mit feinstem Sonnenschein, mit herrlichen Temperaturen und teilweise sogar mit Sonnenbrand verwöhnt wurden.

 

Vielen Dank nochmal an diejenigen, die beim Beladen der Transporter am Donnerstag behilflich waren und ganz besonders an diejenigen, die nach dem Abschluss am Sonntag trotzdem noch zum Ausladen zum Vereinsheim kamen. So wie Frau und Herr Stüber das ganze Wochenende damit beschäftigt waren, sich um das leibliche Wohl aller Mitgereisten zu kümmern, so sollte das gemeinsame Ausladen als kleine Art der Anerkennung von den Eltern oder auch Aktiven zurückgegeben werden. Damit so etwas auch weiterhin reibungslos funktionieren und die Fahrt nach Meschede als Tradition beibehalten werden kann, brauchen wir einander. So können später einmal unsere Kinder ihren Kindern von den Fahrten nach Meschede und dem gemeinsamen Übernachten in Zelten von allen auf der Freibadwiese, mit schönen Erinnerungen berichten.

 

Unsere PSV Pokaljäger/innen der jüngeren Jahrgängen von ´06 bis ´10:

 

1. Plätze:

Finja Neumann (Jg. 09) über 50 Rücken

Lena Mackowski (Jg. 08) über 50 Freistil

Jamelia Drumm (Jg. 08) über 50 Freistil

Raphael Kempkens (Jg. 10) über 50 Rücken

2. Plätze:

Moritz Birk (Jg. 08) über 50 Freistil

Nils Engelmann Núñez (Jg. 07) über 50 Freistil

 

Ich wünsche euch allen schöne, erholsame Ferien und viel Sonnenschein!

 

(Ester Núñez Granados)

 

Und von dieser Seite auch ein großes Dankeschön an den SSV Meschede für diese tolle Veranstaltung und an das ORGA-Team. Großes Kino. Wunsch für das nächste Jahr, Wetter tagsüber genauso, abends ein paar Wolken dazu, daß die Wärme bleibt ;-)

Und unsere Chefin und unser Chef hatten es für uns auch wieder ganz toll gemacht!

 

Das Protokoll ist online.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Info Vereinskleidung
Info Vereinskleidung