PSV Oberhausen - WIR SIND SCHWIMMEN


Vereinsnews

Di

21

Jun

2022

Erfolgreicher Saisonabschluss von PSV-Sportler

Nach der zweijährigen Coronapause fand vor den Sommerferien wieder das Hochsauerlandschwimmfest in Meschede statt. Dass die Wettkampfmannschaft des PSV Oberhausen teilnimmt, war eine Selbstverständlichkeit. So fanden sich am Wochenende 11./12.06.2022 die PSV Aktiven zum Außeneinsatz mit Übernachtung im Zelt im sauerländischen Freibad in Meschede ein. Wie immer war alles durch den Vorstandvorsitzenden Hubert Stüber und seiner Gattin Karin akribisch organisiert und vorbereitet und vor Ort packten alle mit an.

Für die 36 Aktiven Schwimmer*innen vom PSV Oberhausen, die mit 221 Einzelstarts und 7 Staffelstarts gemeldet wurden, sollte dies der letzte Wettkampf vor den Sommerferien sein, bei dem insgesamt 17 Vereine mit 312 Sportler*innen an den Start gingen. Neben dem sportlichen Aspekt stand das gemeinschaftliche Vereinsleben im Vordergrund, welches auf Grund der vergangenen Corona Maßnahme massiv eingeschränkt war. So ging schwimmsportlich alles lockerer zu. Neben dem Wettkampfbetrieb hatten die Aktiven Zeit ihre Schwimmkameraden*innen bei Spiel und Spaß besser kennen zu lernen. Das Versorgungszelt wurde in diesem Jahr maßgeblich durch die Eheleute Stüber und Nadine Bäse organisiert, die alle mehr als fürsorglich versorgten.   

Obwohl der Wettkampferfolg diesmal zweitrangig war, gaben die Aktiven alles im 50m Wettkampfbecken. So erschwammen sie eine Vielzahl an Edelmetall (45-Gold, 44-Silber und 32-Bronze) und stellten neue persönliche Bestzeiten auf. Hinzu kamen 75 Ehrungen mit Urkunden der Plätze 4 bis 10.

Zudem qualifizierten sich für die Finale über 50 Meter Rücken Jana Jäckel (Jg. 2007) in der Zeit 00:35,82 und belegte den 6. Platz, Shayenne Tetzner (Jg. 2005) über die 50 Meter Brust in der Zeit 00:37,98 und belegte den 4. Platz sowie Lena Mackowski (Jg. 2008) über die 50 Meter Freistil in der Zeit von 00:30,81 und belegte den 6. Platz.

In der Wertung der Altersklassenpokale der Jahrgänge 2014 bis 2010 waren folgende Aktiven erfolgreich:

Weiblich: 1. Platz: Sofia Dumrauf (Jg. 2014), 50m Brust, 75 Punkte, 2. Platz: Julia Harder (Jg. 2013), 50m Freistil, 172 Punkte, 3. Platz: Aurelia Spitz Leal und Sophie Willerberg (beide Jg. 2013), 50m Freistil, 168 Punkte, 1. Platz: Amelie Jonas (Jg. 2012), 50m Freistil, 258 Punkte, 3. Platz: Paula Kalkbrenner (Jg. 2011), 50m Freistil, 287 Punkte und Emma Alferding (Jg. 2010), 50m Freistil, 408 Punkte.

Männlich: 1. Platz: Henry Düben (Jg. 2014), 50m Brust, 60 Punkte, 1. Platz: Tom Birk (Jg. 2013), 50m Freistil, 171 Punkte, 3. Platz: Ryan Philipp Ziechner (Jg. 2013), 50m Rücken, 93 Punkte, 2. Platz: Felix Birk (Jg. 2012), 50m Freistil, 160 Punkte und Felix Dumrauf (Jg. 2011), 50m Freistil, 172 Punkte

Shayenne Joelle Tetzner konnte den 2. Platz bei der Ehrung des Karl Lohn Ehrenpreises (die Zeiten auf den Strecken 50m, 100m und 200m Brust werden mittels einer Punktetabelle des Weltschwimmverbandes bewertet) mit einer Punktzahl von 1177 Punkten für sich verbuchen.

Bei den Staffelwettkämpfen waren von insgesamt sieben eingesetzten Mannschaften drei PSV-Staffeln auf dem Treppchen vertreten. Über die 4x 100 Meter Lagen schwammen Jana Jäckel, Shayenne Joelle Tetzner, Lena Mackowski und Emma Alferding in der Zeit von 05:23, 09 Min. auf den 3. Platz. Die 42. Mannschaft des Nachwuchsbereiches weiblich schwammen in der Besetzung Paula Kalkbrenner, Kira Nemanikhina, Lina Böhm und Amelie Jonas über die 4x 50 Meter Lagen in der Zeit von 02:56,19 Min. ebenfalls auf den Bronzerang. Die 42. Mannschaft des Nachwuchsbereiches männlich schwammen in der Besetzung Felix Dumrauf, Felix Birk, Tom Birk und Lian Freitag über die 4x 50 Meter Lagen in der Zeit von 03:01,72 Min. auf den 2. Platz.  

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit dem erneuten Gewinn des Wanderpokals des Bürgermeisters der Stadt Meschede. Der PSV lag mit 1464 Punkten in der Vereinswertung deutlich vor den Vereinen SV Neptun Neheim-Hüsten 1960 e.V. und der SG SSF Marl-Hüls, so dass er bei der nächsten Veranstaltung der Rolle des Titelverteidigers ist.  

 

Das PSV Trainerteam war rundum zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge und freuten sich, dass das Vereinsleben und das soziale Miteinander auch wiederbelebt werden konnte.

Mo

30

Mai

2022

Kids Cup – 1. Vorrunde

 

Am Samstag, 28.05.2022, haben wir die erste Vorrunde des Kids Cup Wettkampf 2022 mit den Vereinen SG Oberhausen und DJK Delphin Oberhausen im Hallenbad Oberhausen geschwommen. Wir sind mit insgesamt drei Teams an den Start gegangen. Mit dem Team 1 haben wir in der Zeit von 15:49,07 den ersten Platz belegt mit einem Vorsprung von ca. 02:22,00 Min. auf den zweiten Platz. Das Team 2 erreichte den dritten Platz in der Zeit von 21:39,27 Min, somit landeten zwei PSV Mannschaften auf dem Podest. Das Team 3 wurde in der Zeit von 28:36,65 Min. sechster von sieben Mannschaften. Bis September muss die zweite Vorrunde geschwommen werden, woraus die Qualifikanten für die Zwischenrunde in der Bezirksebene ermittelt werden. Im Dezember findet das NRW Kids Cup Finale in der Wuppertaler Schwimmoper statt, was natürlich unser Ziel ist. Unseren Aktiven und verantwortlichen Trainern wünschen wir viel Erfolg auf diesem Weg.      

mehr lesen

Mo

30

Mai

2022

Moritz Birk erfolgreich in Berlin

Moritz Birk trat wieder als einziger Schwimmer der Oberhausener Vereine bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) 2022 in Berlin an.

 

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen fanden in diesem Jahr in der Zeit vom 24.05. bis 28.05.2022 in der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark in Berlin statt. Bei diesem Zusammentreffen der besten deutschen Nachwuchsschwimmer*innen der Jahrgänge 2009 bis 2004 (männlich) bzw. 2009 bis 2005 (weiblich) wetteiferten die jeweils besten ihres Jahrgangs über die verschiedenen Strecken um den Titel des/der deutschen Jahrgangsmeisters*in in den verschiedenen Altersklassen und über die verschiedenen Strecken.

Am Dienstag, 24.05, trat unser „Polizist“ Moritz über die Strecken 50m Brust und über die 1500m Freistil an . Über die 50m Brust erschwamm er sich in der Zeit von 00:32,10 Min.eine neue persönliche Bestzeit, verbesserte seinen eigenen PSV internen Altersklassenrekord und belegte den 8. Platz, womit er sich seine erste Finalteilnahme sicherte. Im Finale bestätigte er den 8. Platz in der Zeit von 00:32, 33 Sek. Noch am selben Tag startete er über die 1500m Freistil und sicherte sich in der Zeit von 17:53,96 Minuten den 13. Platz. Am Donnerstag, 26.05., ging er über seine Paradedisziplin 100m Brust an den Start. Auch dort sicherte er sich in der Zeit von 01:11,50 Min. den 8. Platz, was für ihn erneut eine Finalteilnahme bedeutete. Im Finale konnte er sich noch einmal um 3 Zehntel steigern und erschwamm sich in dieser neuen persönlichen Bestzeit wieder den 8. Platz. Am Freitag, 27.05., folgt sein letztes Rennen über die 200m Brust, für welches er sich qualifiziert hat. Er beendete den Wettkampf in der Zeit von 02:39,35 Min. mit dem 17. Platz und diesmal keiner neuen Bestzeit. Insgesamt blickte er jedoch mit seinen zwei Finalteilnahmen bei seinen zweiten DJM auf eine sehr erfolgreiche Woche in Berlin zurück. Für Moritz war der krönende Abschluss der Woche der Sonntag bei den Stadtmeisterschaften der Mittleren Strecke in Oberhausen, bei denen er über die 200m Rücken, 200m Schmetterling und 200m Lagen gemeldet war. Über alle drei Strecken verbesserte er seine persönlichen Bestzeiten und stellte die PSV internen Altersklassenrekorde ein. Über die 200m Rücken verbesserte er einen Altersklassenrekord aus dem Jahr 1984 von Alexander Waldhauer mit der Zeit von 02:21,15 Min. um knapp 11 Sekunden. Über die 200m Schmetterling verbesserte er einen Altersklassenrekord von dem ehemaligen Aktiven Bodo Lucke aus dem Jahr 1978 um ca. 3 Sekunden in der neuen Zeit von 02:24,47 Min. Abschließend setzte er noch einmal einem drauf und machte das Triple komplett, indem er über die 200m Lagen in der Zeit von 02:19,17 einen Altersklassenrekord vom PSV Talent Tom Oberheiden aus dem Jahr 1990 um ca. sieben Sekunden unterbot.

Mit diesen Zeiten belegte er in seiner Altersklasse den ersten Platz und wurde in der Offenen Klasse über alle drei Strecken Vize-Stadtmeister.

 

„Moritz hat in dieser Woche im Wasser alles gegeben und kann sehr stolz auf sich sein“, was seine PSV Trainer Stefan Wichert und Maurice Turnbach treffend zusammenfassen.  Diese besonderen Leistungen sind auf seinen Trainingseifer, seine Trainingsmotivation und sein Talent zurück zu führen. Sein Training und die gesamte Vorbereitung als NRW Landeskaderathlet bestreitet er seit fünf Monaten beim Bundes- und Landesstützpunkt in Essen bei dem Verein SG Essen und der Trainerin Vanessa Knoll, die somit mit verantwortlich sind für diese herausragenden Erfolge. Bis Mittwoch pausiert er nun und greift dann wieder an. Vom 23. bis 25.06.2022 wird Moritz bei den Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen teilnehmen. Dort wird er über die Strecken 2,5 km und 5 km erstmals im Freiwasser an den Start gehen. Wir gratulieren Moritz zu seinen bisherigen Erfolgen und wünschen ihm weiterhin alles Gute!

mehr lesen

Di

24

Mai

2022

Doppelter Einsatz für PSV Team

PSV Aktive beim NRW Schwimm-Mehrkampf in Wuppertal und beim 1. Ratinger Quali-Wettkampf in Ratingen

Am Wochenende 14. und 15.05.2022 fand der Nordrhein-Westfälische Schwimm-Mehrkampf der Jahrgänge 2011 und 2012 in Wuppertal im Schwimmleistungszentrum statt. Am Wettkampf qualifizierten sich pro Jahrgang und Geschlecht (weiblich und männlich in den Jahrgängen 2011 und 2012) die 30 besten Sportler der Bestenliste NRW über die 200m Lagen auf der 25m oder 50m Bahn im benannten Qualifikationszeitraum. Im Wettkampf selbst entscheiden sich die Aktiven für eine der Disziplinen Schmetterling, Rücken, Brust oder Kraul. Dann treten die Sportlerinnen und Sportler in den gewählten Disziplinen über die Strecken 50m Beine, 100m und 200m an. Zudem müssen alle die 400m Freistil und 200m Lagen schwimmen. Mittels eines Punktesystems werden somit die NRW Meister in den jeweiligen Disziplinen ermittelt.

Für den Polizei-SV Oberhausen haben sich in diesem Jahr die Aktiven Lina Böhm, Felix Birk, Amelie Jonas und Lian Freitag qualifiziert. Lina startete in der Disziplin Schmetterling, Lian über die Lage Rücken und Amelie sowie Felix in der Disziplin Freistil. Alle Aktiven wuchsen an diesem Wochenende über sich hinaus und konnten die einzelnen Wettkämpfe fast alle mit persönlichen Bestzeiten beenden. Im Vergleich zum sehr starken Teilnehmerfeld konnten sie nach Beendigung der einzelnen Wettkämpfe ein Ergebnis auf den Plätzen erreichen. Böhm beendete ihre Wettkämpfe mit dem vierten Platz und 989 Punkten. Birk landete auf dem neunten Platz mit 701 Punkten. Jonas wurde fünfte mit 1065 Punkten und Freitag wurde sechster mit 742 Punkten.   

Das Trainerteam um Thomas Spliethoff resümierte, dass sie ihre Aufgabe gut gemacht haben und sich mit vielen persönlichen Bestzeiten belohnten. Leider war an diesem Wochenende bei dem starken Teilnehmerfeld keine Möglichkeit einen Platz auf dem Podest zu erreichen. Sie sind jetzt aber motiviert mehr zu erreichen. Auf jeden Fall haben sie den Oberhausener Schwimmsport gebührend vertreten. Ihre erfolgreichen Leistungen honorierte der 1. Vorsitzende Hubert Stüber damit, dass er Ihnen ein T-Shirt der Veranstaltung als Geschenk zur Erinnerung überreichen ließ.

Während für die vier NRW Athleten am Sonntag der zweite Wettkampftag begann, sprangen 35 andere Vereinskameraden in Ratingen für den 1. Ratinger Quali-Wettkampf ins kühle Nass. Von 162 Starts, bei denen sehr vielen persönlichen Bestzeiten erschwommen wurden, erlangten die PSV Aktiven insgesamt 93 Medaillen, davon 43x Gold, 25x Silber und 25x Bronze. So schwammen sie am Ende bei mehr als die Hälfte der Starts auf das Treppchen. Besonders erfolgreich waren Fabian Schäfer, Lena Mackowski und Tom Birk, die sich mit der Goldmedaille über alle ihrer Starts belohnten. Das jüngste Mitglied des PSV Teams, Kaleo Bräutigam, war ebenfalls besonders erfolgreich. Er sprang drei Mal ins Wasser und konnte bei seinem ersten richtigen Wettkampf direkt drei Mal Edelmetall mit nach Hause nehmen, was ein Dauerstrahlen in sein Gesicht zauberte. Das Trainerteam um Alwine Franzolet und Robin Dehm fassten sich beim Resümee kurz: „Gut gemacht und weiter so!“

    

Die Medaillenübersicht aller Aktiven (Gold/Silber/Bronze):

Dennis Benske (1/1/1)

Emma Alferding (1/3/0)

Fabian Schäfer (4/0/0)

Jolina Freitag (0/1/1)

Lara Schiedung (0/0/1)

Lena Mackowski (3/0/0)

Madelaine Sosgornik (3/1/0)

Melinda Schlösser (0/1/0)

Nazli Bögüs (1/0/1)

Nikita Kaslauskis (2/0/2)

Vanessa Resch (0/0/2)

Elsa Stephan (0/0/1)

Felix Dumrauf (5/1/0)

Julia Harder (0/1/1)

Kaleo Bräutigam (2/1/0)

Kira Nemanikhina (0/1/1)

Lana Willerberg (3/1/0)

Marlene Grubenbecher (1/0/2)

Marwin Schledorn (0/0/1)

Melinda-Katharina Resch (0/01)

Merdan Bögüs (0/0/2)

Nele Oellig (0/2/1)

Paula Kalkbrenner (3/1/1)

Ryan-Philip Ziechner (0/5/1)

Sophie Willerberg (5/0/1)

 

Tom Birk (6/0/0)

Mo

11

Apr

2022

PSV Schwimmer in Duisburg beim Bezirk

Birk und Böhm vom PSV räumen beim Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen ab 

Am Wochenende starteten knapp 290 Aktive über die 50m, 100m, und 200m und 400m Strecken in den unterschiedlichen Lagen. Startberechtigt waren die Jahrgänge 2012 und älter, sofern die Schwimmerinnen und Schwimmer die erforderlichen Pflichtzeiten vorweisen konnten. So qualifizierten sich insgesamt 33 Schwimmpolizisten aus Oberhausen über die unterschiedlichen Strecken.

In den Jahrgangsentscheidungen sicherten sich die PSV-Schwimmer neben 9-mal Gold, auch 11-mal Silber und 13-mal Bronze. Dabei waren die eifrigsten Goldmedaillensammler Lina Böhm und Moritz Birk. Lina sicherte sich über die 100 Meter Schmetterling in 01:43,30 Min. und über die 200 Meter Lagen in 03:27,28 Minuten die Goldmedaille. Moritz gewann über die 100 Meter Brust in 01:13,06 Minuten und über die 200m Lagen in 02:26,20 Minuten Gold. Zudem war Moritz mit insgesamt vier Medaillen der eifrigste Medaillensammler und er verpasst nur knapp um 36 Zehntel mit seiner Zeit 00:33,92 über die 50 Meter Brust einen internen PSV Altersklassenrekord. Diese Leistung zeigt, dass der PSV Oberhausen auch mit den starken Vereinen der Nachbarstädte Mülheim, Essen und Duisburg mithalten kann. Das Trainerteam des PSV um Maurice Turnbach, Stefan Wichert, Alwine Franzolet, Robin Dehm und Thomas Spliethoff waren zufrieden mit den zum Teil fabelhaften Bestzeiten und Trainingsergebnissen. So war das einheitliche Trainerteamfazit, dass schon viel gelingt, aber auch noch einiges besser gemacht werden muss.

Die Übersicht zeigt alle Medaillengewinner (Gold/Silber/Bronze):

Alani Bräutigam (1/1/0)

Amelie Jonas (0/1/2)

Angelina Dumrauf (0/2/0)

Felix Birk (0/1/1)

Felix Dumrauf (0/1/1)

Jana Jäckel (0/2/0)

Kira Nemanikhina (0/1/0)

Lena Mackowski (0/1/0)

Lian Freitag (1/1/0)

Lina Böhm (2/0/1)

Madelaine Sosgornik (0/0/1)

Maxim Kroschka (1/0/0)

Moritz Birk (2/1/1)

Nele Oellig (1/0/0)

Nikita Kaslauskis (0/0/1)

Paula Kalkbrenner (0/0/2)

Shayenne Joelle Tetzner (1/1/1)

 

 

 

 

 

Ältere News zu der Schwimmabteilung des PSV Oberhausen findent Ihr im News Archive

Über uns:

Die PSV Schwimmabteilung ist von der Anzahl der Mitglieder her die größte Abteilung im Polizei-Sportverein Oberhausen e.V. und zählt vom Alter her mit zu den ältesten Abteilungen. Ca. 750 Mitglieder zählt die Abteilung, 350 eingetragene Mitglieder, dazu noch 400 Teilnehmer an Kursangeboten. Von der Gesamtzahl sind ca. 65% Kinder und Jugendliche.

Ein breit gefächertes Angebot im Breitensportbereich vom Schwimmen lernen im Kleinstkindesalter bis zum Schwimmen der Erwachsenen und Senioren, sowie diverse Fitnessprogramme im Wasser runden die Interessen der verschiedensten Leistungsansprüche ab.

Im Wettkampf- und Leistungssportbereich trainieren ca. 120 SchwimmerInnen in vier Altersgruppen und nehmen an allen Schwimmveranstaltungen auf Verbandsebene bis zu Deutschen Meisterschaften bzw. Deutschen Jahrgangsmeisterschaften teil, dazu kommen diverse Einladungswettkämpfe. Krafttraining für die älteren und angepasstes Athletiktraining für die jüngeren Leistungsschwimmer werden in einer Turnhalle gemacht. Soweit es sich einrichten lässt, wird jährlich ein Trainingslager durchgeführt.

Als Höhepunkte im Jahresablauf der Leistungsschwimmer gelten der Wettkampf im Freibad Meschede, wo im Badgelände gezeltet wird und am Jahresende  die Vereinsmeisterschaften / Weihnachtsfeier, wo die Siegerehrungen in den einzelnen Altersklassen mit Pokalen, Medaillen und Urkunden erfolgt. Neben den Ehrungen der besonders sportlich erfolgreichen SchwimmerInnen steht auch das gemütliche Zusammentreffen zwischen den Aktiven, Trainer, Mitarbeitern und die dazugehörigen Familien im Vordergrund.

Unsere verschiedenen Übungs- und Trainingsstandorte

Hallenbad Oberhausen
Hallenbad Oberhausen
Aquapark Oberhausen
Aquapark Oberhausen

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten unserer Vereinsangebote sind unter den nachfolgenden Titeln zu finden:

 

Schwimmen lernen / über Wassergewöhnung zum Schwimmen

Aufbaukurse / für Kinder die Schwimmen können - Abnahme vom Schwimmabzeichen Bronze

Wettkampf- und Leistungssport / Von der F-Jugend bis zu den Masters

Breitensport / Schwimmen für Erwachsene - Wassergymnasitk - AQUA Fitness

Ansprechpartner für Informationen zu allen aufgeführten Angeboten der Schwimmabteilung:

 

 

Abteilungsleiter:       ---->

 

   

Hubert Stüber, Schönefeld 44, 46045 Oberhausen
Telefon: 0208 - 87 18 78

 

Mail: info@psvob.de

Hubert Stüber
Hubert Stüber


Die neue Vereinskleidung
Die neue Vereinskleidung